Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.07.2016 - 

Dankbarkeit im Unternehmen leben

Tipps für ein besseres Miteinander

Renate Oettinger ist Diplom-Kauffrau Dr. rer. pol. und arbeitet als freiberufliche Autorin, Lektorin und Textchefin in München. Ihre Fachbereiche sind Wirtschaft, Recht und IT.

Zu ihren Kunden zählen neben den IDG-Redaktionen CIO, Computerwoche, TecChannel und ChannelPartner auch Siemens, Daimler und HypoVereinsbank sowie die Verlage Campus, Springer und Wolters Kluwer.
Dankbarkeit und Wertschätzung werden im Firmenalltag oft übersehen, dabei sind sie die Gründe, warum sowohl der einzelne Mitarbeiter als auch das gesamte Unternehmen erfolgreich sind. Davon sind Tanja Nortmann und Marion Ullrich überzeugt.

In Ihrem Unternehmen herrscht eine gute Stimmung, die Mitarbeiter verstehen sich untereinander, Machtkämpfe gibt es so gut wie keine. Doch wie sieht es hinter den Kulissen aus? Sind Ihre Mitarbeiter dankbar, bei Ihnen arbeiten zu können, oder machen sie nur Dienst nach Vorschrift? Dankbarkeit und Wertschätzung werden oft übersehen, dabei sind sie die Gründe, warum sowohl der einzelne Mitarbeiter, als auch das gesamte Unternehmen erfolgreich ist.

Der Erfolg eines Unternehmens hängt von den Stärken der einzelnen Mitarbeiter ab. Damit sich Stärken entfalten können, muss ein positives Arbeitsklima gegeben sein.
Der Erfolg eines Unternehmens hängt von den Stärken der einzelnen Mitarbeiter ab. Damit sich Stärken entfalten können, muss ein positives Arbeitsklima gegeben sein.
Foto: Goodluz - shutterstock.com

Eine Studie zum Thema Wertschätzung in Unternehmen aus dem Jahr 2015 belegt, dass 46 Prozent aller Mitarbeiter selten oder kaum Wertschätzung erfahren. Doch ein positives Arbeitsklima ist die Grundlage dafür, dass die Mitarbeiter ihre Stärken im täglichen Arbeitsalltag einbringen können. Gelingt Mitarbeitern dies im Sinne des Unternehmens, so ist auch das Unternehmen erfolgreicher.

Unternehmen können dieses positive Arbeitsklima ganz gezielt fördern. Wenn jeder einzelne Mitarbeiter zunächst für sich selbst erkennt wie wichtig und wertvoll Dankbarkeit für einen selbst ist, kann man dies auch anderen gegenüber ausdrücken. Durch die Art und Weise, wie Dankbarkeit wirkt, findet auch in Unternehmen der Prozess von Wertschätzung statt. Dazu haben Marion Ullrich und Tanja Nortmann von Sinneswandel verschiedene Aktionen, Workshops, Vorträge und Seminare ausgearbeitet, die Unternehmen und deren Mitarbeitern zeigen, wie durch ein wertschätzendes Arbeitsklima nicht nur der persönliche, sondern auch der Unternehmenserfolg beeinflusst werden kann.

Begleitung beim Wertewandel

Besonders hilfreich sind für Firmen dabei die Aktionen, mit denen das Team von Sinneswandel das jeweilige Unternehmen beim Wertewandel über einen bestimmten Zeitraum begleitet. Während der Zusammenarbeit finden nicht nur in regelmäßigen Abständen Impulsvorträge zum Thema "Dankbarkeit wirkt" für die Belegschaft und die Führungskräfte statt, sondern es gibt auch verschiedene Aktionen für die Mitarbeiter.

So kann beispielsweise eine Dank-Bar als Mitarbeitertreff eingerichtet werden, oder eine Pinnwand lädt zum Schreiben von "Dankesbotschaften" ein, wodurch ein wertschätzendes Arbeitsklima gefördert wird. Für ein mittelständisches Unternehmen wurde jetzt gerade eine Pflanz-Aktion durchgeführt, bei der im Eingangsbereich des Unternehmens das Wort "Danke" mit verschiedenen Blumen, die die Mitarbeiter gemeinsam aufgezogen haben, gepflanzt wurde.

Für jedes Unternehmen werden von Sinneswandel in Gesprächen mit der Geschäftsleitung solche oder ähnliche Aktionen und Ideen mit Themen rund um "Dankbarkeit wirkt" entwickelt. Dazu Marion Ullrich von Sinneswandel: "Dankbarkeit spielt nicht nur im privaten Bereich eine große Rolle, sondern hilft dem Arbeitnehmer auch in seinem beruflichen Umfeld.

Immer mehr wissenschaftliche Studien belegen, dass positiv denkende Menschen erfolgreicher und auch gesünder sind. Sie sind kreativer, bringen sich mehr ein, können ihr Netzwerk positiv beeinflussen. Eine positive Einstellung kann man lernen und trainieren und somit seinen eigenen und dadurch auch den Unternehmenserfolg herbeiführen. Dankbarkeit und Wertschätzung spielen hierbei eine wesentliche Rolle."

Über Sinneswandel:

Hinter Sinneswandel stecken die Unternehmerinnen Tanja Nortmann und Marion Ullrich. Sie konnten durch ihre bisherige Tätigkeit Erfahrungen sammeln, dass Dankbarkeit und Wertschätzung sowohl beruflich als auch privat und gesundheitlich positive Veränderungen herbeiführen können. Um anderen zu zeigen wie das geht, bieten die beiden für Unternehmen sowohl Vorträge, wie z.B. "Wertschöpfung durch Wertschätzung" oder "Power You", als auch Workshops und Prozessbegleitung beim Wertewandel an.

Weitere Infos unter www.imsinneswandel.de

Newsletter 'Business-Tipps' bestellen!