Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.2003 - 

Prototyp von Gauselmann

Tischfussball mit dem Roboter

24.01.2003
MÜNCHEN (CW) - Revolution am Fussballtisch: Der Automatenhersteller Gauselmann hat einen Kicker entwickelt, bei dem ein Mensch gegen eine Maschine antritt.

Tischfussball gehört - ähnlich wie Billard - bisher zu den wenigen Sportarten, die noch dem Wettkampf Mensch gegen Mensch vorbehalten sind. Doch damit soll nun Schluss sein: Der Kicker-Roboter "Kiro" tritt an, um auch diese Domäne zu erobern.

Sein Spielfeld verfügt über eine Vielzahl an Sensoren, die die aktuelle Stellung der Figuren und deren Bewegungen messen, eine Kamera überwacht zusätzlich von oben den kompletten Tisch. Alle 20 Millisekunden schickt sie ein Bild an einen zentralen Rechner, der sämtliche Daten auswertet und dann über Motoren an den Steuerstangen seine Mannschaft entsprechend bewegt.

Entwickelt wurde der kickende Roboter im Rahmen von Grundlagenforschungen in den Bereichen Robotik und künstliche Intelligenz am Institut für Informatik der Universität Freiburg. Der Hersteller Gauselmann plant, den Automaten künftig in Lizenz zu produzieren, um ihn in klassischen Spielhallen oder Gaststätten aufzustellen. Das "intelligente Spielgerät mit hohem Freizeitwert" soll sogar sportlich engagierte Kickerspieler als Trainingspartner unterstützen. (ave)