Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.1999 - 

Neue Produkte und Strategie angekündigt

Tivoli lockt mittelgroße Unternehmen

MÜNCHEN (CW) - Tivoli Systems sucht nach neuen Märkten. Die IBM-Tochter will ihre System-Management-Lösungen so verändern, daß sie künftig auch von mittelgroßen Unternehmen eingeführt wird. Bislang bot die IBM-Tochter Dienste und Produkte vornehmlich Großkunden an.

Ein Tivoli-Sprecher erklärte dem Informationsdienst "Computerwire" die Strategie folgendermaßen: "Der Markt für mittlere Unternehmen wird bislang nicht adäquat bedient. Wir haben erkannt, daß Tivolis Management-Software auf die Anforderungen dieser Klientel zugeschnitten werden kann." Kernkomponenten werden das Change- und Applikations-Management sowie Sicherheits-Tools und ein Jahr-2000-Produkt sein.

Um die neue Klientel gewinnen zu können, muß die Tivoli-Software vor allem effizienter werden. Anders als Großunternehmen fordern die angesprochenen Kunden einen schnellen Rückfluß der Investitionen." Im Schnitt laufen laut Gartner Group Tivoli-Projekte zwei Jahre, bevor irgendwelche Verbesserungen zu verzeichnen sind. Die technische Umsetzung ist jedoch nur ein Problem der angekündigten Tivoli-Strategie. Die Hauptkonkurrenten um die mittelgroßen Unternehmen sind Computer Associates und Hewlett-Packard (HP). Die Gartner-Group schätzt, daß derzeit rund 70 Prozent der Anwender HPs Management-Lösung "Openview" im Einsatz haben.