Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.06.1998 - 

Hardware-Lösung für E-Mails und Faxe

Tixi arbeitet auch bei ausgeschaltetem PC

Telefonkosten lassen sich nach Auskunft des Berliner Anbieters sparen, weil Tixi in der Lage ist, zeitgesteuert Post abzuholen und so beispielsweise den niedrigeren Tarif am Abend oder frühen Morgen nutzen kann. Außerdem können Internet-Service-Provider (ISP) das Gerät über ein Signal informieren, daß Nachrichten eingetroffen sind. Damit entfallen unnötige Einwählverbindungen für das Überprüfen des Postfachs. Im Rahmen einer Kooperation mit Tixi.Com versendet die Berliner Networx als erster ISP eine solche New-Mail-Nachricht.

Das Gerät funktioniert als Mail- und Fax-Empfänger, ohne daß dazu der PC eingeschaltet sein muß. Es hält die eingegangenen Daten im eigenen Arbeitsspeicher vor, der bei Bedarf bis auf 32 MB ausgebaut werden kann. Die Basisversion benötigt für die Kommunikation den Anschluß an ein externes Modem. Sie kostet 399 Mark, die Ausführung mit integriertem 33-Kbit- oder 56-KBit-Modem ist für 519 beziehungsweise 599 Mark zu haben. Eine Business-Variante mit E-Mail-Firewall schließlich kostet 599 Mark, mit eingebautem Modem 799 Mark.