Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.12.1987 - 

Für die Entwicklung von Expertensystemen auf PC-Basis:

Tl erweitert Personal-Consultant-Reihe

FREISING (pi) - Neue Softwarepakete für ihre Personal-Consultant-Familie, eine Reihe von Entwicklungswerkzeugen für Expertensystem-Anwendungen, hat die Texas Instruments GmbH jetzt angekündigt. Es handelt sich um die Zusatzpakete Personal Consultant Online, C-Option, Personal Consultant Images sowie PC Scheme in der Version 3.0, die für 286- und 386-PCs sowie die Explorer-Systeme von Tl entwickelt wurden.

Mit Personal Consultant Online können Systementwickler dem Hersteller zufolge Anwendungen auf Wissensbasis realisieren, die direkt mit einem Prozeß kommunizieren. Damit ließen sich Eingriffe des Bedieners im Prozeßablauf auf ein Minimum reduzieren. Für die Entwicklung der anwenderspezifischen Programme stehen die Programmiersprachen Lisp oder C zur Verfügung. Das Paket kostet 2500 Mark.

Die C-Option ermöglicht Stand-alone oder integrierte Anwendungen auf PCs oder VAX-Minicomputern von DEC. Damit können auf einem Computer sowohl Expertensysteme als auch bereits vorhandene Applikationen wie Datenbanken oder Tabellenkalkulation gleichzeitig eingesetzt werden.

Die Version 3.0 des Paketes PC Scheme bietet erweiterte Funktionen wie beispielsweise externe Sprachschnittstellen für die Progammiersprachen C und Turbo Pascal. Ferner unterstützt es bis zu 2 MB Hauptspeicher. Der Preis für PC Scheme Release 3.0 beträgt knapp 300 Mark.

Das Software-System Personal Consultant Images ermöglicht es dem Entwickler von Kl-Applikationen, aktive Grafikbilder in seine Anwendungen zu integrieren. Das Paket unterstützt dabei Applikationen mit EGA-Grafik-Adaptern und kostet 1500 Mark.