Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.1987 - 

Neues SW-Entwicklungssystem angekündigt:

Tolerant hofft auf Regierungsaufträge

SAN JOSE (CWN) - Auf die Unix- und Ada-Schiene schwenkt jetzt auch die Tolerant Systems Inc. aus San Jose ein. Der amerikanische Hersteller hofft eigener Aussage zufolge, auf diese Weise mehr Aufträge von seiten der US-Regierung an Land ziehen zu können.

Im Zuge dieser Strategie kündigte Tolerant jetzt ein Anwendungsentwicklungssystem für die Programmiersprache "Ada" an, das unter dem Betriebssystem "Unix" lauffähig ist. Zielhardware sind die fehlertoleranten Rechner der Eternity-Serie des Herstellers.

Das neue Produkt mit der Bezeichnung "Tolerant Ada Development System" (TADS) verfügt über einen Ada-Compiler, der Herstellerangaben zufolge bereits vom Ada Joint Program Office des Pentagon validisiert wurde, sowie eine Debugging-Einrichtung. Bei der Entwicklung diente das "Verdix Ada Development System" der Verdix Corp., Chantilly, als Grundlage.

Bei der Vergabe von sicherheitskritischen Aufträgen schreibt das US-Verteidigungsministerium die Verwendung von "Ada" als verbindlich vor.