Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1995

Tool koppelt Cobol-Code mit Windows-Look

MUENCHEN (IDG) - Mit "Bridgeware" lassen sich Legacy-Systeme vergleichsweise einfach in Client-Server-Umgebungen integrieren, verspricht der Hersteller, die Micro Focus Inc. aus Palo Alto, Kalifornien.

Das Produkt besteht aus zwei Komponenten, "Powerbridge" und "Visual Bridge" zu je 400 Dollar. Sie erlauben Entwicklern, die "Powerbuilder" von Powersoft oder "Visual Basic" von Microsoft zum Erstellen von Client-Applikationen benutzen, ihre Programme mit Anwendungen zu koppeln, die auf der Server-Seite als CICS- Anwendungen laufen und in Micro-Focus-Cobol geschrieben sind.

Als Resultat koennen aus dem fertigen Windows-Programm externe Cobol-Routinen aufgerufen werden. Ausserdem lassen sich mit dem Tool ausfuehrbare Cobol-Dateien im DLL-Format (DLL = Dynamic Link Library) erzeugen.