Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.1989 - 

Novells SFT Netware 2.15 soll Apple-Workstations in jedem LAN sichern:

Tools passen Netzcode an ISO-Standards a

DÜSSELDORF (pi) - Mehrere neue Produkte hat die Novell GmbH, Düsseldorf, vorgestellt. Im einzelnen handelt es sich um die SFT (System Fault Tolerance) Netware Version 2.15 für Macintosh-User, Netware RPC, ein Programm mit Entwicklungs-Tools für Netzprotokoll-unabhängige Applikationen sowie zwei neue Ethertalk-kompatible LAN-Adapter für den Macintosh SE und II.

Die Testphase hinter sich hat die Novell Software SFT Netware Version 2.15 und Netware für den Macintosh. In Verbindung realisieren beide Programme laut Novell die fehlerfreie Unterstützung von Macintosh Workstations in LANs jeder Typologie. Beide Erzeugnisse wurden im Juni 1988 angekündigt und sind in der Bundesrepublik seit Anfang Februar lieferbar.

Angaben Novells zufolge haben über 20 amerikanische Unternehmen die beiden Software-Produkte getestet. So sind bei Bechtel National Inc. 30 PC-Anwender und 25 Macintosh-User erfolgreich zu einem technischen Projekt zusammengefaßt, in dem CAD-und grafische Applikationen ebenso laufen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Electronic Mail und Dokumentenverwaltung.

Mit Netware für den Macintosh und SFT Netware 2.15 sei es laut Greg Campbell, Projektplaner bei Bechtel, gelungen, das letzte Teil in ein LAN-Puzzle einzufügen, um den Anwendern Daten gleichermaßen transparent zwischen beiden Umgebungen zur Verfügung zu stellen. SFT Netware Version 2.15 kostet rund 12 000 Mark, Netware für den Macintosh wird mit etwa 500 Mark pro Anwenderplatz veranschlagt.

Netware RPC (Remote Procedure Call), ein Produkt der Netwise Inc., wird von Novell in Lizenz vertrieben werden. Es bietet Entwicklern die Möglichkeit, Applikationen zu erstellen, die in andere Netzwerk-Protokolle portiert und innerhalb verschiedener Hardware- und Betriebssystem-Umgebungen eingesetzt werden können. Zu den Betriebssystemen gehören DOS, OS/2 und VMS.

Das Produkt besteht aus zwei Komponenten: dem RPC Compiler und der Netzwerk-Library. Der Compiler unterstützt Erweiterungen der Programmiersprache, damit Vorgänge extern ablaufen können. Neben einem Netzwerk-Kommunikations-Source-Code erzeugt der Compiler einen Code, der verschiedene Datenarten zwischen inkompatiblen Maschinenformaten gemäß des ISO ASN 1 Standards konvertiert.

Welches Protokoll soll man unterstützen?

Die Netzwerk-Library sorgt für ein komplettes Interface der Target Interprocess Kommunikations-Protokolle in der Applikation. Die erste Ausgabe von Netware RPC wird das Netware Sequenced Packet Exchange-Protokoll unterstützen. Andere Libraries für Netbios, Named Pipes, TCP/IP, OSI/MAP und APPC werden über Novell und Netwise erhältlich sein.

Novell will mit den Entwicklungs-Tools dem Bedürfnis der Entwickler Rechnung tragen, systemübergreifende Anwendungen zu schreiben. Dazu Helmut Weissenbach, Vizepräsident bei Novell: "Was die Netzwerkprotokolle anbelangt, sind sich die Software-Entwickler im Markt häufig unklar darüber, welches Protokoll sie unterstützen sollen. Das Bestreben, Netzwerk-Verbindungen zwischen den vier Betriebssystemen MS-DOS, OS/2, Macintosh und Unix herzustellen, wächst ständig."

Neue Adapter noch im ersten Halbjahr

Netware RPC wird laut Novell noch im ersten Quartal dieses Jahres verfügbar sein. Der Preis für die DOS-Version wird bei rund 2400 Mark liegen, für die OS/2-Version bei rund 4400 Mark.

Bereits auf der Comdex-Herbstmesse 1988 hat Novell die Ethertalk LAN-Adapter NAE1000 und NAE2000 für den Macintosh SE beziehungsweise Macintosh II präsentiert. Auf dem deutschen Markt werden die Adapter laut Novell noch im ersten Halbjahr 1989 zu kaufen sein.

Der NAE1000 ist ein 16-Bit-Ethernet-Adapter, der NAE2000 ist ein High-Performance 32-Bit-Adapter. Beide Produkte wurden entwickelt, um den Einsatz der Macintosh-Rechner zu optimieren und sind auf Novells Netware mit Macintosh Version 2.15 zugeschnitten. Die Kosten für die Adapter belaufen sich auf rund 1200 und 1500 Mark.