Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.06.2009

Tools suchen gestohlene Notebooks

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.

Das Freeware-Tool "Locate PC" der Firma Iconico hilft Notebook-Besitzern, deren Mobilrechner einem Langfinger zum Opfer gefallen ist. Die kostenlose Software lässt sich derart konfigurieren, dass entweder in regelmäßigen Zeitabständen oder sobald sich die IP-Adresse ändert eine E-Mail an eine zuvor festgelegte Mail-Adresse verschickt wird. Schaltet der Dieb das Notebook an und klinkt sich ins World Wide Web ein, wird diese Nachricht heimlich abgesetzt. In der Mail stehen Informationen wie die IP-Adresse, mit deren Hilfe sich eventuell der Internet-Service-Provider (ISP) und der Standort ermitteln lassen, über den der Dieb sich ins Internet eingewählt hat. Ganz ähnlich funktioniert das von US-amerikanischen Forschern entwickelte Tool "Adeona". Die Mac-Version von Adeona schießt sogar über die in den Macbooks eingebaute Webcam ein Foto des Diebs und leitet es weiter.

Fazit: Auch wenn Locate PC und Adeona keine Garantie bieten können, liefern die Freeware-Tools nach einem Diebstahl doch wertvolle Informationen, mit deren Hilfe sich Notebook und Daten wiederbeschaffen lassen.