Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1980

Tools, Tools, Tools

Trauerwein soll die Produktivität der Programmierung in seinem Laden steigern. Mittlerweile gäb's tolle Tools und Methoden, bohrt das Management. Woran's liegt, daß sich seine Programmierer mit den neuen Strukturen nicht anfreunden können, wüßte S. T. W selber gern.

Für den Fall der Rechtfertigung hat er freilich eine Erklärung für die Tool-Abstinenz parat. Drauf kam Trauerwein durch eine Geschichte, die das PZ-Leben schrieb: Die Installation eines größeren Hobels machte Innenausbauten erforderlich. Also wurden Angebote von einschlägigen Beschalungsfirmen eingeholt. Das Ergebnis war niederschmetternd. Offenbar war niemand an dem Auftrag interessiert.

"Wissen Sie", wurde S. T. vertröstet, "wir haben einfach nicht die Leute." In den letzten Jahren habe es so viele produktionstechnische Neuerungen auf dem Bausektor gegeben - da spielten die Bauhandwerker einfach nicht mehr mit: "Die gehen zur städtischen Müllabfuhr, um nicht lebenslang lernen zu müssen", so der Bauunternehmer.

Trauerweins Theorie ist nun, daß sich die Programmierer genauso verhalten.

Arme Türken!

Mfg

Abteilung EDV und Org.