Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1995

Tools verwalten Printer im Netz Druck-Manager nehmen sich leidiger Alltagsprobleme an

FRAMINGHAM (IDG) - Probleme beim Drucken auf Abteilungsebene sollen mit Hilfe von zwei neuen Print-Managern bald der Vergangenheit angehoeren. Die miteinander konkurrierenden Loesungen kommen von IBM und einer von DEC, Xerox und Sunsoft initiierten Entwicklungsgemeinschaft. Der von der IBM Printing Systems Co. in Kuerze ausgelieferte "Printing Systems Manager" (PSM) soll der Administration die zentrale Verwaltung eines unternehmensweiten Drucker-Netzwerks erlauben. Die zunaechst nur unter AIX laufende Software besteht aus einer Server-Komponente und einer grafischen Benutzerschnittstelle, ueber die alle vorhandenen Drucker samt ihrer Vernetzung, den jeweiligen Funktionen und dem aktuellen Status dargestellt werden.

Eine Alternative zu PSM kommt ab Mitte naechsten Jahres mit "Printxchange" von DEC, Xerox und Sunsoft. Die unter DEC-Unix und Solaris laufende Software besteht aus drei Komponenten: Einem Client fuer das Handling von Druckanfragen, einer Datenbank sowie einem Print Supervisor, mit dem sich die Druckjobs kontrollieren lassen.