Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1994

Tools von Intersolv und Soffront Softwaredetektive spueren via E-Mail Systemfehler auf

MUENCHEN (IDG) - Vielleicht verschwinden Software-Bugs in Zukunft so schnell, wie ein E-Mail-System piepen kann. Auf diese Moeglichkeit hofft die CW-Schwesterpublikation "Infoworld" offenbar, wenn sie Tools der Intersolv Inc. aus Rockville, Maryland, und der kalifornischen Soffront Inc., Milpitas, vorstellt, die Fehler in Windows-Applikationen via elektronische Post melden sollen.

Die aktuelle Version 2.2 des "PVCS Tracker" von Intersolv erlaubt das Durchsuchen der in der Datenbank gefuehrten Fehlerberichte. Ueber ein Add-on, das "PVCS Notity", lassen sich nun die Fehler- Reports aus der Datenbank loesen und in das E-Mail-System stellen, aus dem Applikationsentwickler oder Management Information Systeme die Nachrichten abrufen koennen. Das Add-on unterstuetzt alle VIM- und MAPI-kompatiblen Mail-Systeme.

PVCS Tracker kostet pro Benutzer rund 950 Mark. Eine Windows-NT- sowie eine Unix-Version sind angekuendigt.

Mit dem Tool von Soffront Software, das die Bezeichnung "Soffront Track" traegt, koennen Benutzer nun in der Version 2.0 auch das Screen-Design und Dateneingabefelder kontrollieren, so der Anbieter. Ausserdem lassen sich damit MS-Mails und cc:Mail- Nachrichten generieren. Die aufgespuerten Bugs werden in der Dbase- Datenbank der Borland International Inc. dokumentiert und lassen sich ueber Abfrage- und Report-Tools auswerten. Der Preisrahmen liegt bei rund 500 Dollar fuer eine Lizenz und 2000 Dollar fuer eine Fuenfbenutzerversion.