Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.03.1994

Tools zur PC-Host-Anbindung Mit Windows-Software in die Welt der AS/400 eindringen

SAN MATEO (IDG) - Den Zugriff von Windows-Applikationen auf Host- Daten erlauben zwei neue Softwarepakete von US-Herstellern. Beim Grossrechner beschraenken sich sowohl "Rumba for Database Access" als auch der "Ideacomm Mainframe Client" vorerst auf die IBM-Welt.

Grundsaetzlich soll Rumba von der Wall Data Inc. den Zugriff auf alle Server-basierten Datenbank-Management-Systeme gestatten. Derzeit ist der Aktionsradius allerdings noch auf AS/400-Systeme begrenzt. Das Tool arbeitet mit ODBC-kompatiblen Windows- Applikationen zusammen und benoetigt kein spezielles Gateway.

Die Software verfuegt ueber mehrere Komponenten: Anhand des Query- Builder lassen sich Abfragen erstellen und ueber die mit Icons ausgestattete Benutzeroberflaeche aktivieren. Um die vom Host erhaltenen Informationen zu bearbeiten, haelt Rumba Excel-4.0- Makros bereit. Bei den Treibern unterstuetzt das Tool neben ODBC den Distributed Relational Database Access (DRDA) von IBM. Ebenfalls integriert ist der SQL-Abfrage-Monitor Guardian. Fuer den Hostzugriff wird das IBM-Protokoll Advanced Program-to-Program Communications (APPC) unterstuetzt. Fuer eine andere Produktvariante, die Rumba-Tools fuer Visual Basic, hat Wall Data das Update 2.0 angekuendigt. Es wird ueber einen leichteren Datei- Transfer und ueber eine umfangreichere Bibliothek von Visual-Basic- Funktionen verfuegen. Auch die Unterstuetzung von APPC wurde zugesagt.

Ebenfalls fuer die Host-Desktop-Anbindung hat die Idea Inc. ihren "Idea Comm Mainframe Client" vorgestellt. Die Windows-Software erlaubt PC-Anwendern das gleichzeitige Ansteuern von bis zu acht Sessions, die sich auf verschiedenen Hosts befinden koennen. Zu den Features des Programms gehoert ein bidirektionaler Dynamic Data Exchange (DDE), mit dem die Daten sowohl auf dem Windows-Desktop als auch auf dem Mainframe automatisch aktualisiert werden. Beim Filetransfer kann auf MVS-, VM- und VSE-Systeme zugegriffen werden.