Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.08.2010

TOP DE: Bertelsmann hebt nach Gewinnsprung im 1H Prognose an

GÜTERSLOH (Dow Jones)--Der Medienkonzern Bertelsmann hat im ersten Halbjahr 2010 von den wieder anziehenden Werbemärkten in Europa und den Kostensenkungsmaßnahmen des Vorjahres profitiert und schaut nun zuversichtlicher auf das Jahr 2010. Das Operating EBIT der fortgeführten Aktivitäten legte von Januar bis Juni kräftig auf 755 Mio EUR zu, wie die Bertelsmann AG am Dienstag mittelte. Damit sei ein Rekordwert erreicht worden. Das Konzernergebnis verbesserte sich auf einen Gewinn von 246 Mio EUR nach einem Verlust von 333 Mio EUR im Vorjahr.

GÜTERSLOH (Dow Jones)--Der Medienkonzern Bertelsmann hat im ersten Halbjahr 2010 von den wieder anziehenden Werbemärkten in Europa und den Kostensenkungsmaßnahmen des Vorjahres profitiert und schaut nun zuversichtlicher auf das Jahr 2010. Das Operating EBIT der fortgeführten Aktivitäten legte von Januar bis Juni kräftig auf 755 Mio EUR zu, wie die Bertelsmann AG am Dienstag mittelte. Damit sei ein Rekordwert erreicht worden. Das Konzernergebnis verbesserte sich auf einen Gewinn von 246 Mio EUR nach einem Verlust von 333 Mio EUR im Vorjahr.

Vor diesem Hintergrund hob das Unternehmen aus Gütersloh die Prognose für das Gesamtjahr an. Statt einer stabilen Entwicklung beim Umsatz und Operating EBIT, wie zur Bilanzpressekonferenz im März prognostiziert, erwarte Bertelsmann nun jeweils Werte über Vorjahresniveau und eine Umsatzrendite von etwa 10%.

Auch unter dem Strich dürfte mehr verdient werden als bisher erwartet. Die Prognosespanne für das Konzernergebnis von bisher 400 Mio bis 500 Mio EUR wurde nach oben auf "mehr als 500 Mio EUR" ausgedehnt. Die Gesellschaft warnte aber zugleich, dass die Entwicklung auf den Werbemärkten im wichtigen vierten Quartal noch schwierig abzuschätzen sei.

Der Konzernumsatz, der um den inzwischen verkauften britischen TV-Sender Five bereinigt wurde, betrug im ersten Halbjahr 7,4 (7,1) Mrd EUR, die Umsatzrendite legte auf 10,3% (7,0%) zu.

Vorstandsvorsitzender Hartmut Ostrowski zeigte sich erfreut über die "hervorragende" Entwicklung der Geschäfte. Das operative Ergebnis habe Rekordniveau erreicht. Bertelsmann sei für die Zukunft gut gerüstet und entwickele ihre vielfältigen Geschäfte weiter. Dabei spiele der gesamte Bereich der Digitalisierung eine zunehmend wichtigere Rolle.

Webseite: www.bertelsmann.de DJG/bam/kla

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.