Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.09.2010

TOP DE: Infineon erhöht zum vierten Mal Jahresprognose

NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im vierten Quartal ihres Geschäftsjahres 2009/10 beim Umsatz und Ergebnis besser abgeschnitten als vom Unternehmen erwartet und daraufhin die Jahresprognose zum vierten Mal erhöht. Für das noch bis Ende September laufende vierte Quartal geht der Halbleiterhersteller nun von einer Umsatzsteigerung von etwa 15% gegenüber dem Vorquartal aus, wie Infineon am Dienstag mitteilte. In der am 28. Juli für das vierte Quartal ausgegebenen Prognose war der DAX-Konzern von einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen.

NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im vierten Quartal ihres Geschäftsjahres 2009/10 beim Umsatz und Ergebnis besser abgeschnitten als vom Unternehmen erwartet und daraufhin die Jahresprognose zum vierten Mal erhöht. Für das noch bis Ende September laufende vierte Quartal geht der Halbleiterhersteller nun von einer Umsatzsteigerung von etwa 15% gegenüber dem Vorquartal aus, wie Infineon am Dienstag mitteilte. In der am 28. Juli für das vierte Quartal ausgegebenen Prognose war der DAX-Konzern von einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen.

Auch bei der Segmentergebnis-Marge übertrifft die Entwicklung die ursprünglichen Erwartungen des Konzerns. Das Unternehmen erwarte für das am 30. September ablaufende Quartal eine Segmentergebnis-Marge in Summe von 18% bis 20%. Ende Juli hatte Infineon erklärt, die Segmentergebnis-Marge soll um weitere 1 bis 2 Prozentpunkte gesteigert werden und somit zwischen 14,5% und 15,5% liegen.

Das Segment Wireless Solutions (WLS) habe einen überproportional großen Anteil an dem angehobenen Ausblick, teilte der Konzern aus Neubiberg bei München am Dienstag weiter mit. Dies sei vor allem auf den höher als erwartet ausgefallenen Absatz von Smartphones zurückzuführen.

Für das Geschäftsjahr 2009/10 erwartet Infineon verglichen mit dem Geschäftsjahr 2008/09 einen Umsatzanstieg von etwa 50% und eine Segmentergebnis-Marge in Summe von 13% bis 14%. Ende Juli hatte Infineon erklärt, der Umsatzzuwachs gegenüber 2008/09 werde im mittleren bis hohen 40%-Bereich ausfallen. Im Geschäftsjahr 2008/09 hatte Infineon 3 Mrd EUR erlöst.

Der genannte Ausblick basiere auf dem Gesamtgeschäft von Infineon und enthalte den Umsatz und das Segmentergebnis des Segments WLS. Für rund 1,4 Mrd USD hatte Infineon Ende August die Sparte für Mobilfunkchips an den Wettbewerber Intel verkauft, die Transaktion soll im ersten Quartal des kommenden Kalenderjahres abgeschlossen werden.

Infineon wird am 16. November die Geschäftszahlen des vierten Quartals und des Geschäftsjahres 2010 vorlegen. Das WLS-Geschäft wird dann wegen des geplanten Verkaufs des WLS-Geschäfts an Intel als "nicht fortgeführte Aktivität" aufgeführt werden. Die verbleibenden Segmente bezeichnet Infineon als "fortgeführte Aktivitäten".

Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 erwartet Infineon, dass der Umsatz aus den fortgeführten Aktivitäten ohne WLS mindestens so hoch sein wird wie im vierten Quartal 2009/10 ohne WLS.

Webseite: www.infineon.com DJG/has/jhe

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.