Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.2010

TOP DE: MAN: Keine Änderung der Eigentümerstruktur bei Kooperation mit Scania/VW

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Nutzfahrzeughersteller MAN will die Beteiligungsverhältnisse im Zuge der geplanten Kooperation mit Volkswagen und Scania nicht verändern. Es sei eine einvernehmliche mündliche Einigung über die Kooperation getroffen worden, eine Ausweitung der jeweiligen Beteiligungen sei dabei aber kein Thema, erklärte der Vorstandssprecher des Nutzfahrzeugherstellers MAN, Georg Pachta-Reyhofen, in einer Investorenpräsentation.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Nutzfahrzeughersteller MAN will die Beteiligungsverhältnisse im Zuge der geplanten Kooperation mit Volkswagen und Scania nicht verändern. Es sei eine einvernehmliche mündliche Einigung über die Kooperation getroffen worden, eine Ausweitung der jeweiligen Beteiligungen sei dabei aber kein Thema, erklärte der Vorstandssprecher des Nutzfahrzeugherstellers MAN, Georg Pachta-Reyhofen, in einer Investorenpräsentation.

Seit Volkswagen mit 29,9% bei MAN eingestiegen ist und die Mehrheit bei Scania übernommen hat kursieren am Markt Spekulationen über eine mögliche Zusammenführung von MAN und Scania unter dem Dach von Europas größtem Automobilhersteller.

Scania sei ein direkter Wettbewerber von MAN und die Kooperation daher "strikt begrenzt", auch aus wettbewerbsrechtlicher Sicht, sagte Pachta-Reyhofen. Nach bisherigen Angaben geht es bei einer möglichen Kooperation vornehmlich um verschiedene Komponenten und Zukunftsthemen, wie beispielsweise Hybridtechnik.

Volkswagen hält 28,7% des Kapitals und 29,9% der Stimmrechte von MAN sowie 49,3% des Kapitals und 71,8% der Stimmrechte von Scania. MAN wiederum ist mit 13,3% am Kapital der Schweden beteiligt und im Besitz von 17,4% der Stimmrechte.

Webseite: www.man.de

- Von Nico Schmidt und Christoph Rauwald, Dow Jones Newswires; +49 69 29 725 512; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/kla

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.