Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.2010

TOP DE: Siemens denkt über Vertriebspartnerschaften bei Hörgeräten nach - Kreise

Von Matthias Karpstein und Archibald Preuschat DOW JONES NEWSWIRES

Von Matthias Karpstein und Archibald Preuschat DOW JONES NEWSWIRES

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG will ihr Geschäft mit Hörgeräten künftig möglicherweise selbst fortführen und dafür Partnerschaften im Vertrieb eingehen. Entsprechend habe sich Medizintechnik-Vorstand Hermann Requardt am Dienstag auf einer Betriebsversammlung geäußert, wie Dow Jones Newswires von einem Teilnehmer der Veranstaltung erfuhr. Der DAX-Konzern könne selbst in Vertrieb und Technik der Siemens Audiologischen Technik (SAT) investieren oder "dieses Thema mit einem Partner lösen", sagte Requardt dem Teilnehmer zufolge.

Der Vertrieb der Hörgeräte solle demnach mit einem Partner gestärkt werden. Dieser könnte auch Anteile am Geschäft übernehmen. Requardt habe vor den Mitarbeitern keine konkreten Angaben zur Höhe der Gebote aus der Private-Equity-Branche gemacht. Allerdings habe der Medizintechnik-Vorstand zu erkennen gegeben, dass die Angebote unter den Erwartungen von Siemens liegen. Ein Siemens-Sprecher wollte sich zum Inhalt der Betriebsversammlung nicht äußern.

Zwischen den Bietern und Siemens herrscht seit einer Woche Funkstille, wie zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen Dow Jones Newswires sagten. Bis zum 22. Februar mussten sie ihre Gebote einreichen, lagen damit aber unter den von Siemens erhofften 2 Mrd EUR, wie mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen vor einer Woche gesagt hatten.

Anfang Januar hatte Finanzvorstand Joe Kaeser erstmals bestätigt, dass Siemens Angebote für seine Hörgerätesparte prüfe. Er verwies dabei ebenfalls auf anstehende Marktveränderungen in Vertrieb und Technologie.

Webseite: www.siemens.com -Von Matthias Karpstein und Archibald Preuschat; Dow Jones Newswires, (Eyk Henning hat an diesem Beitrag mitgearbeitet) +49 89 55214030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/DJN/mak/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Die im Durchschnitt 5 Meldungen pro Börsentag werden Ihnen gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr gesendet. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.