Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.2010

TOP EU: ABB kauft Softwareanbieter Ventyx für über 1 Mrd USD

Von Goran Mijuk DOW JONES NEWSWIRES

Von Goran Mijuk DOW JONES NEWSWIRES

ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Industriekonzern ABB übernimmt das amerikanische Softwareunternehmen Ventyx für über 1 Mrd USD. Ventyx bietet weltweit Spezialsoftware für die Branchen Energie, Versorgung und Kommunikation sowie für Großanlagen von Industrieunternehmen an, wie die ABB Ltd am Mittwoch mitteilte. Verkäuferin ist die Beteiligungsgesellschaft Vista Equity Partners. Branchenbeobachter bezeichneten die Übernahme als sinnvoll für ABB.

Zum Portfolio von Ventyx gehört Software für das Asset Management, das Management mobiler Arbeitskräfte, das Energiehandels- und Risikomanagement, das Energiebetriebsmanagement und die Energieanalyse. Darüber hinaus bietet Ventyx Softwarelösungen für die Planung und Prognose des Strombedarfs einschließlich der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen.

Mit dem Zukauf verschafft sich ABB einen erweiterten Zutritt zum Enterprise Management Markt für Energieversorger und verdreifacht so den für ABB zugänglichen Markt für Energiemanagement-Software. Für die ABB-Kunden soll sich der Vorteil bieten, dass sie unternehmensweite IT-Plattformen und Automationssysteme für Energiemärkte nun aus einer Hand erhalten können. Ventyx generiert nach ABB-Angaben einen starken Cashflow und hat "ausgezeichnete" Entwicklungsmöglichkeiten.

Das in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia ansässige Unternehmen habe in den USA und Europa einen großen Kundenstamm und sei in über 40 Ländern tätig. Zu seinen Kunden zählten Stromversorger in den USA und Europa sowie Industrieunternehmen. Ventyx beschäftigt 900 Mitarbeiter und setzte 2009 rund 250 Mio USD um.

"Diese Transaktion ist sinnvoll, und ABB verbessert seine Position auf einem attraktiven Wachstumsmarkt", sagte ein Analyst. Nach Einschätzung des Marktforschungsunternehmens Lux Research könnte sich der Markt für Energiemanagementsoftware in den kommenden fünf Jahren mehr als verdreifachen und auf einen Jahresumsatz von 16 Mrd USD kommen. In dem Markt tummeln sich auch die Großkonzerne Cisco Systems Inc, Siemens AG, General Electric Co und die International Business Machines Corp (IBM).

Bei ABB hatten Branchenkenner wegen des hohen Cashbestands von mehr als 7 Mrd USD zum Ende des ersten Quartals eine Großübernahme erwartet, seitdem Joseph Hogan die Konzernleitung innehat. Der US-Staatsbürger hatte an der Konzernspitze Fred Kindle abgelöst, der das Unternehmen verlassen hatte. Fred Kindle soll hinsichtlich der Akquisitionsstrategie eine andere Meinung als der Board vertreten haben. Die Übernahme von Ventyx ist die erste Großakquisition von ABB seit mehr als eine Dekade.

Webseiten: www.vistaequitypartners.com. www.abb.com -Von Goran Mijuk, Dow Jones Newswires, +49 (0) 69 29 725 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/cbr/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

TOP EUROPA - die wichtigsten europäischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Dow Jones Newswires

May 05, 2010 07:30 ET (11:30 GMT)