Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.2010

TOP EU: Telecom Italia gelingt Kauf von Telecom-Argentina-Mehrheit

BUENOS AIRES (Dow Jones)--Die Telecom Italia SpA beendet den langen Streit mit der Werthein Gruppe über die Kontrolle bei der Telecom Argentina. Dazu will der in Rom ansässige Konzern auf eine Mehrheitsbeteiligung an der Holding Sofora kommen, dem Mutterkonzern der Telecom Argentina SA. Werthein werde einen kleinen Anteil an der bislang paritätisch geführten Holding an die Italiener verkaufen, die dadurch auf eine Kontrollbeteiligung von 58% an Sofora kommen, sagte Werthein-Manager Adrian Werthein am Donnerstag in einem Interview mit Dow Jones Newswires. Telecom-Italia-CEO Franco Bernabe bestätigte die Vereinbarung mit der Werthein Gruppe. Finanzielle Details nannte er nicht.

BUENOS AIRES (Dow Jones)--Die Telecom Italia SpA beendet den langen Streit mit der Werthein Gruppe über die Kontrolle bei der Telecom Argentina. Dazu will der in Rom ansässige Konzern auf eine Mehrheitsbeteiligung an der Holding Sofora kommen, dem Mutterkonzern der Telecom Argentina SA. Werthein werde einen kleinen Anteil an der bislang paritätisch geführten Holding an die Italiener verkaufen, die dadurch auf eine Kontrollbeteiligung von 58% an Sofora kommen, sagte Werthein-Manager Adrian Werthein am Donnerstag in einem Interview mit Dow Jones Newswires. Telecom-Italia-CEO Franco Bernabe bestätigte die Vereinbarung mit der Werthein Gruppe. Finanzielle Details nannte er nicht.

Der Transaktion zustimmen muss noch die argentinische Wettbewerbsbehörde. Mit der Einigung zwischen Werthein und Telecom Italia endet eine mehr als ein Jahr währende Auseinandersetzung zwischen den beiden Unternehmen über die Kontrolle des argentinischen Telekombetreibers. Telecom Italia hatte die Einigung bereits am Donnerstag bei Vorlage der Quartalszahlen berichtet, jedoch keine Einzelheiten genannt.

Die Italiener und Werthein hatten über eine Option gestritten, die es Telecom Italia ermöglicht, Werthein ab 2009 ganz aus Sofora herauszudrängen. Vereinbart wurde nun, dass die Italiener auf diese Option verzichten. Sie erhalten aber eine neue Option zum Ausbezahlen von Werthein im Jahr 2013. Dazu müssten sie Werthein den dann vorherrschenden Marktpreis für Telecom Argentina zahlen.

Die Zustimmung der Wettbewerbsbehörde ist indes nicht sicher. Argentiniens Regierung hatte schon einmal Druck auf Telecom Italia ausgeübt, ihren Anteil an Sofora aus kartellrechtlichen Gründen zu verkaufen. Die Regierung sieht ein Monopol auf dem heimischen Markt entstehen, da der spanische Telekomkonzern Telefonica seit 2007 an der Telecom Italia beteiligt ist. Telefonica kontrolliert ihrerseits die Telefonica de Argentina SA, die im Wettbewerb mit der Telecom-Italia-Tochter Telecom Argentina steht.

Webseite: www.telecomitalia.com -Von Shane Romig, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ebb/jhe

TOP EUROPA - die wichtigsten europäischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.