Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1995

Top-Managerin von IBM geht zu Chiphersteller

FRAMINGHAM (IDG) - Ellen Hancock hat beim Chiphersteller National Semiconductor angeheuert. Die 52jaehrige Top-Managerin, bei IBM verantwortlich fuer das gesamte Software- und Netzwerkgeschaeft, hatte ihren Arbeitgeber nach 29 Dienstjahren verlassen. Ihr Bereich trug mit immerhin 16 Milliarden Dollar zum Gesamtumsatz bei. IBM-Chef Louis Gerstner hatte im Zuge einer Umstrukturierung die Verantwortung fuer Software an John Thompson uebergeben. Damit sei ihr klar geworden, dass sie im Unternehmen keine wichtige Rolle mehr spielen wuerde und habe die Konsequenzen gezogen.

Bei National Semiconductor bekleidet Hancock den Posten eines Vice-President und wird fuer den weiten Bereich Netze, Kommunikation und Multimedia verantwortlich sein. Darueber hinaus teilt sie sich den Titel eines Chief Operating Officer mit zwei anderen National-Fuehrungskraeften und zwar mit Richard Beyer und Kirk Pond. Hancock zaehlt nach Meinung der Schwesterpublikation "Computerworld" zu den wenigen Frauen in der IT-Branche in Top- Positionen.