Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.1990 - 

Office-Version für den preiswerten Einstieg in die PC-Vernetzung

Torus stellt Netzwerk-Lösung Tapestry II künftig auf zwei Beine

MÜNCHEN (CW) - Mit der Einführung von zwei neuen Tapestry-Netzwerklösungen will die Torus Systems GmbH aus München sowohl den Low-end-Bereich abdecken als auch gehobenen Anwenderwünschen gerecht werden.

Anstelle seines Netzwerkbetriebssystems Tapestry-II, das für Ethernet-Netzwerke mit bis zu 5000 angeschlossenen PCs ausgelegt ist, bietet das Unternehmen ab sofort die beiden Systeme Tapestry-II Office und Tapestry-II Enterprise an. Die Office-Lösung unterstützt bis zu 50 angeschlossene PCs und zeichnet sich nach Torus-Angaben durch eine einfache Installation und Bedienbarkeit aus. Der Einsatzbereich von Tapestry-II-Office liegt nach Anbieterangaben überall dort, wo Arbeitsplätze im Rahmen einer weitgehend eigenständig operierenden Organisationsbereichs im Netz verbunden werden sollen (Single Domain Konzept).

Durch nachträgliche Erweiterungen können Office-Netze multi-domain-fähig gemacht und um einen LAN-Manager-Server ergänzt werden. Der empfohlene Verkaufspreis für das Starter-Paket des Tapestry-Il-Office-Systems liegt unter 4000 Mark. Die Basis-Version besteht aus einem DOS-Manager und unterstützt sechs Arbeitsstationen.

Speziell für die komplexen Kommunikationsanforderungen großer Unternehmen ist Tapestry-II Enterprise ausgelegt. Mit Hilfe dieser Lösung lassen sich unbegrenzt viele Server, Domains (Arbeitsgruppen im Netz) und Workstations anschließen.

Neben DOS bietet Enterprise Unterstützung sowohl für Workstations als auch für File-Server. Durch ein Set integrierter Gateways und Emulationen ist das Enterprise-Programm insbesondere für Großorganisationen konzipiert, in denen verschiedene Netzwerkgenerationen und unterschiedliche Hosts im Netz zusammengeführt oder etwa Wide-Area-Verbindungen zwischen LANs hergestellt werden müssen.

In beiden neuen Torus-Netzwerkprodukten sind zusätzlich zu den Netzwerk-Management-Funktionen bereits zentrale Büro-Service-Anwendungen integriert. Dazu gehören eine Electronic-Mail-Anwendung sowie ein Time-Management-System, das eine produktive netzwerkgesteuerte Terminkoordination und Konferenzplanung gestattet.

Durch eine für alle Applikationsaufrufe gültige Menüführung über leicht verständliche Bildsymbole können auch PC-unerfahrene Mitarbeiter mit geringem Schulungsaufwand an Anwendungen in Office- und Enterprise-Netzwerken herangeführt werden. Art und Umfang der für ihn autorisierten Netzwerkanwendungen werden jedem Nutzer ebenfalls mit Hilfe von Icons auf dem Bildschirm dargestellt.

Der Vertrieb der Torus-Netzwerke erfolgt über die "Value-Added Re-Seller" und den qualifizierten Fachhandel, wobei über die erstgenannte Vertriebsschiene die Enterprise-Version angeboten werden soll. +