Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.2001 - 

Im ersten Quartal 2001 holte Gericom mächtig auf

Toshiba bleibt Notebook-Marktführer

MÜNCHEN (CW) - Die Nummer eins im deutschen Notebook-Geschäft war laut Dataquest im ersten Quartal 2001 erneut Toshiba. An die Fersen der Japaner hat sich die Gericom AG geheftet, die vor allem auf den so genannten Aktionsverkauf über Kaufhausketten wie Lidl setzt.

Laut Dataquest wurden in den ersten drei Monaten 2001 genau 369390 portable Rechner in Deutschland verkauft. Den größten Anteil davon konnte mit 14,9 Prozent Toshiba für sich verbuchen. Mit einem Marktanteil von 13,7 Prozent folgt die im österreichischen Linz ansässige Gericom AG.

Den dritten Rang belegt Fujitsu-Siemens (9,2 Prozent) vor IBM und Dell (jeweils 7,7 Prozent), Compaq (7,5 Prozent) sowie Acer (5,4 Prozent). Weniger als fünf Prozent Marktanteil ermittelten die zur Gartner Group gehörenden Marktforscher für Sony (4,8 Prozent), IPC (4,7 Prozent) sowie Hewlett-Packard (4,6 Prozent). Alle übrigen Anbieter zusammen steuern die verbleibenden 19,8 Prozent Marktanteil bei.

Abb: Notebook-Markt

Quelle: DQ Q1/01