Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.1998 - 

Libretto mit noch mehr Leistung

Toshiba brennt zur CeBIT ein Feuerwerk von Neuigkeiten ab

Das Mini-Notebook "Libretto" - jüngst vom "Time Magazine" zur Hardware des Jahres 1997 gekürt - wird in einer noch leistungsfähigeren Variante vorgestellt. Gab es bisher Modelle mit 75- oder 120-Megahertz-Pentium, so dürfte Intels neue Stromsparvariante mit 166 Megahertz und MMX-Erweiterung Herzstück des "Libretto 100" sein. Dank Vollduplex-Audio-Fähigkeiten läßt sich der neue Kraftzwerg in Verbindung mit einer GSM-Karte auch als Mobiltelefon nutzen.

Die "Satellite"-Serie wird um zwei neue Einsteigermodelle mit den Typenbezeichnungen "300" sowie "310" ergänzt. Es steht zu vermuten, daß die Neulinge im wesentlichen zwei gerade in den USA präsentierten Modellen gleichen werden. Demnach dürfte das kleinere Gerät ein 166-Megahertz-MMX-Pentium, 16 MB Hauptspeicher, eine 2,1-GB-Festplatte sowie ein 12,1-Zoll-Display und ein internes CD-ROM-Laufwerk mit 16facher Standardgeschwindigkeit mitbringen. Die schnellere Variante arbeitet mit einer 200-Megahertz-CPU und besitzt 32 MB Hauptspeicher, in den USA ist auch ein 56-Kbit/s-Modem integriert. Auf die US-Preise von rund 1700 beziehungsweise 2200 Dollar dürfte es hierzulande allerdings noch einen merklichen Aufschlag geben.

Last, but not least sollen auch in der Business-Desktop-Familie "Equium" der Öffentlichkeit neue Modelle vorgestellt werden. Außer den Typenbezeichnungen "7000S" und "7000D" hat der Hersteller allerdings noch keine Details bekanntgegeben, weil die neuen Desktops erst direkt zur Messe eingeführt werden sollen.