Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.2009 - 

Business-Notebooks

Toshiba bringt sechs neue Mobilrechner auf den Markt

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Bei den neuen Modellen aus der Satellite-Pro- und Tecra-Reihe setzt Toshiba neben günstigen Einstiegs-Notebooks für kleine und mittelgroße Firmen vor allem auf zusätzliche Sicherheits-Features.

Toshiba erweitert seine Business-Notebook-Familie um sechs zusätzliche Modelle. Mit Preisen von unter 500 Euro sollen die Mobilrechner aus der Satellite-Pro-L300-Serie vor allem Kleinfirmen und Mittelständler ansprechen, die günstige Einstiegsrechner suchen. Mit den übrigen Notebook-Modellen, die zwischen 769 und 1499 Euro kosten, adressiert der Hersteller in erster Linie die gestiegenen Sicherheitsanforderungen seiner Kunden. Fingerabdruck-Scanner, Sperrfunktionen über ein Bluetooth-fähiges Handy sowie im Bios integrierte Suchfunktionen nach einem Diebstahl sollen neben robust ausgelegter Hardware Applikationen und Firmendaten schützen.

L300 - günstige Einstiegssysteme

Satellite Pro L300: Günstige Einstiegs-Notebooks für unter 500 Euro.
Satellite Pro L300: Günstige Einstiegs-Notebooks für unter 500 Euro.

Mit den Modellen "L300-26H" und "L300D-20R" präsentiert Toshiba zwei neue Notebooks aus seiner "Satellite-Pro"-Reihe. Der Hersteller positioniert die Rechner als günstige Einstiegsgeräte vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen. Beide Notebooks sind mit einem 15,4 Zoll großen Display ausgestattet, das eine WXGA-Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten bietet. Daten finden auf einer jeweils 160 GB großen Festplatte Platz. Unterschiede gibt es bei der Prozessorplattform, dem Arbeitsspeicher und dem Betriebssystem: Der L300-26H rechnet mit einem auf 2,2 Gigahertz getakteten Celeron-Chip von Intel. Der Arbeitsspeicher ist mit 1 GB bestückt und als Betriebssystem installiert Toshiba die Home-Basic-Variante von Windows Vista. Der L300D-20R arbeitet mit einem 2,1 Gigahertz schnellen Athlon-X2-Dual-Core-Mobile-Chip von AMD und einem standardmäßig mit 2 GB bestücktem Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem kommt Windows Vista Home Premium zum Einsatz. Toshiba stattet beide Satellite-Pro-Modelle mit der Software "ConfigFree V.7.1" aus. Damit sollen Nutzer ihr Notebook mit Hilfe von Profilen einfacher an verschiedene Standorte anpassen können, beispielsweise was die Internet-Verbindung betrifft. Die beiden rund 2,7 Kilogramm schweren Mobilrechner sind ab sofort verfügbar und kosten 469 Euro (L300-26H) beziehungsweise 499 Euro (L300D-20R).