Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.01.2009

Toshiba erwägt Batterie-Kooperation mit Automobilhersteller

TOKIO (Dow Jones)--Die Toshiba Corp erwägt eine Zusammenarbeit mit einem Automobilhersteller, um in den Markt für wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterien einzusteigen. Bis April 2015 wolle Toshiba dadurch einen Marktanteil von 10% erreichen, sagte Shoshi Kawatsu, Vorsitzender von Toshibas neu gegründeter Batteriensparte, in einem Gespräch mit Dow Jones Newswires

TOKIO (Dow Jones)--Die Toshiba Corp erwägt eine Zusammenarbeit mit einem Automobilhersteller, um in den Markt für wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterien einzusteigen. Bis April 2015 wolle Toshiba dadurch einen Marktanteil von 10% erreichen, sagte Shoshi Kawatsu, Vorsitzender von Toshibas neu gegründeter Batteriensparte, in einem Gespräch mit Dow Jones Newswires

Denkbar seien Bündnisse, konkret auch Joint Ventures. Kawatsu wollte aber keine Namen potenzieller Partner von Toshiba nennen. Von dem Schritt verspreche sich das japanische Unternehmen Impulse für sein Batterie-Geschäft, das sich noch in einem frühen Stadium befindet. Toshiba hat bereits Muster der neuen Lithium-Ionen-Batterien an mehr als zehn Autohersteller versandt, darunter mehrere japanische Unternehmen.

Wichtigste Wettbewerber von Toshiba im Batteriegeschäft wären Panasonic Corp NEC Corp und GS Yuasa Corp, die sich jeweils bereits mit namhaften japanischen Autoherstellern verbündet haben. Nach Ansicht von Analyst Yuichi Ishida von Mizuho Investors Securities Co bleibe Toshiba als Newcomer nichts anderes als eine Allianz übrig, um in den Markt einzusteigen. Ein Bündnis biete zudem den Vorteil, Kosten senken zu können.

Berechnungen des Marktforschungsinstitutes Fuji Keizai zufolge dürfte der Gesamtmarkt für Lithium-Ionen-Batterien bis 2015 auf 1,7 Bill JPY wachsen, von einem geschätzten Stand von 700 Mrd JPY Ende März 2009.

Webseite: http://www.toshiba.co.jp/ - Von Yuzo Yamaguchi, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bst/kla Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.