Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1989 - 

"Dynabook" vorerst nur in Japan erhältlich:

Toshiba hält neuen Laptop zurück

TOKIO (CW) - Dynabook, das neueste IBM-kompatible Laptop-Modell des japanischen Elektronikriesen Toshiba, wird vorerst weder auf dem amerikanischen noch auf dem europäischen Markt erhältlich sein. Ein Toshiba-Sprecher begründete diese Maßnahme damit, neue Handelskonflikte vor allem mit den USA vermeiden zu wollen.

Diese würden unweigerlich entstehen, weil der Preis des Rechners, etwa 1360 Dollar, extrem niedrig sei. Das billigste vergleichbare US-Modell von Zenith kostet 2000 Dollar. Erstmals wird damit aufgrund von Handelsunstimmigkeiten ein neues Produkt aus Japan den Amerikanern und Europäern vorenthalten.

Gerade Toshiba aber hatte vor zwei Jahren arge Schwierigkeiten mit der US-Regierung, als bekannt wurde, daß von einer Tochter des Elektronikriesen unerlaubt High-Tech-Produkte in den Ostblock geliefert worden waren.

Darüber hinaus sind viele Toshiba-Erzeugnisse noch immer mit Strafzöllen belegt, die die USA ebenfalls vor zwei Jahren generell gegen japanische Elektronik-Importe verhängt hatte.