Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.02.1992

Toshiba hat Probleme mit PCs und Chips

TOKIO (IDG) - Auch die Toshiba Corp. bekommt wie andere japanische Unternehmen mittlerweile die Krise der weltweiten DV-Konjunktur zu spüren: Der Halbleiter- und Portable-Hersteller geht davon aus daß das Geschäftsjahr 1991/92 (31. März) mit deutlich geringerem Profit enden wird als das Jahr zuvor.

Im kommenden Geschäftsjahr, kündigte Toshiba an, rechne man bei tragbaren Rechnern mit einer Umsatzschwäche. Im laufenden Jahr dagegen hoffte man noch auf einen Umsatzzuwachs.

Zur Überwindung der Probleme im PC- und im Halbleitermarkt planen die Japaner - im Rahmen einer Neugestaltung der Produktpalette - unter anderem die Vorstellung eines 486er Laptops mit Farbmonitor. Unter der Marktschwäche insgesamt leidet Toshiba aber auch als Chip-Anbieter.

Es sei schwierig, so Präsident Joichi Aoi, unter den gegenwärtigen Marktbedingungen die Technologie-Entwicklung voranzutreiben. "Unsere 4-MB-DRAMs laufen nicht mehr so gut wie bevor", führte Aoi als Beispiel an.