Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.2001 - 

Neue Notebook-Modelle mit integriertem Wireless-LAN-Modul

Toshiba lockt mit Schnupperangeboten für Drahtlos-Techniken

MÜNCHEN (IDG) - Parallel zur Markteinführung entsprechend ausgerüsteter Notebooks hat Toshiba zwei Wireless-Kampagnen gestartet. Mit den Aktionen "Go Wireless. Guaranteed" und "Bluetooth Meeting" hofft der Hersteller von Mobilcomputern, seiner Klientel Berührungsängste vor der Funk-LAN-Technologie 802.11b und der Kurzstreckenfunktechnik Bluetooth zu nehmen.

Bislang, so Mike Wagner, Vice President Marketing bei Toshiba Amerika, sei das Gros der Unternehmen von der Tauglichkeit der Drahtlos-Techniken für ihre Umgebung noch nicht restlos überzeugt. "Eine perfekte Gelegenheit also, diese in der eigenen DV-Landschaft zu testen."

Unter dem Motto "Go Wireless. Guaranteed" verlangt Toshiba für die Vor-Ort-Installation eines 802.11b-Drahtlos-Netzwerks ab sofort statt wie bisher 1200 nur noch 795 Dollar. Die einzelnen Wireless-Komponenten liefert der Notebook-Hersteller ebenfalls: So ist etwa ein 802.11b-Access-Point nun für knapp 750 Dollar und eine Wireless-PC-Karte zum Preis von etwa 150 Dollar zu haben. Das Rückgaberecht innerhalb einer Frist von 30 Tagen soll das finanzielle Risiko der bislang zaghaften Pioniere reduzieren.

Im Rahmen der Promotion "Bluetooth Meeting" wiederum stellt Toshiba Unternehmensanwendern für einen Zeitraum von drei Arbeitstagen kostenlos sechs unterschiedlich konfigurierte Notebooks mit der hauseigenen Bluetooth-Software "Spanworks" und den entsprechenden PC-Karten zur Verfügung. Die Kosten für Hin- und Rücktransport will der Hersteller übernehmen.

Nach Ansicht von Marktexperten ist Toshibas Schnupperangebot in Sachen der Funk-LAN-Technologie 802.11b durchaus sinnvoll. Bedenken äußerte Tom Scannell, Analyst bei Mobile Insights, jedoch zu Toshibas Bluetooth-Kampagne. Seiner Meinung nach wird es im Umfeld der Kurzstreckenfunktechnik in den kommenden zwei Jahren noch zu signifikanten Veränderungen kommen. Ein Abwarten auf Verbesserungen, die die neue Technologie noch dringend benötige, sei deshalb zu empfehlen.

Passend zu den beiden Drahtlos-Kampagnen bietet der Hersteller neue Business-Notebooks mit integrierter Funk-LAN-Technologie an. Die in fünf Varianten erhältliche "Satellite-Pro-4600"-Familie ist je nach Konfiguration mit Intels 650-Megahertz-Mobile-Celeron- beziehungsweise Mobile-Pentium-III-Prozessoren (700, 750 und 800 Megahertz) bestückt. Die Pentium-III-Modelle verfügen standardmäßig über ein Wireless-LAN-Modul. Die Drahtlos-Fähigkeiten des Toshiba-Laptops sollen Anwendern in einem Umkreis von bis zu 100 Metern innerhalb ihres Unternehmens via Access-Point den flexiblen Zugriff aufs lokale Netz ermöglichen. Mit 128 MB SDRAM (maximal 512 MB), bis zu 20 GB Festplattenspeicher und - je nach Modell - CD-ROM-, DVD- beziehungsweise CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk kosten die Tragbaren zwischen knapp 4600 und rund 8200 Mark.

Die beiden Modelle der aktuellen Profi-Serie "Tecra-8200", ebenfalls mit integriertem Funk-LAN-Modul, sind mit einer auf 750 beziehungsweise 850 Megahertz getakteten Pentium-III-CPU ausgestattet. Zur weiteren Ausstattung gehört ein CD-ROM- respektive DVD-ROM-Laufwerk sowie eine 10- oder 20-GB-Festplatte. Die Preise liegen zwischen knapp 9500 und 12 000 Mark.