Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.2004 - 

Japaner wollen Marktanteile zurückgewinnen

Toshiba setzt auf innovative Features bei Notebooks

MÜNCHEN (CW) - Toshiba will mit Notebooks, deren Eigenschaften sich deutlich von der Konkurrenz abheben, Marktanteile zurückgewinnen.

Laptops, die Kunden kaum vom Angebot der Konkurrenz unterscheiden können, soll es von Toshiba bald nicht mehr geben. Dabei hat der Notebook-Pionier die Eintönigkeit mit verursacht. Denn um den Markt aufzubauen, hat Toshiba einst eigene Entwicklungen großzügig in Lizenz vergeben. Und inzwischen lässt das japanische Unternehmen wie die Wettbewerber die portablen Rechner in Taiwan herstellen. "Wir haben in den letzten drei oder vier Jahren zu viele Alltagsgeräte entwickelt", zitiert der britische Nachrichtendienst "Computerwire" Atsutoshi Nishida, den Chef der Toshiba-Gruppe PC and Network.

Künftig werde sein Unternehmen die Geräte zwar weiterhin in Taiwan bauen lassen, innovative Eigenschaften aber selbst beitragen. Als Beispiel nennt Nishida das Notebook "Qosmio", das nicht nur ein PC, sondern zugleich Fernseher, Audio- und DVD-Recorder ist. Für letztere Eigenschaften verwendet Toshiba Linux neben Windows und spezielle Hardware. Mit solchen Geräten will Nishida den Markt der Privatanwender angehen.

Den Unternehmenskunden möchte Toshiba Notebooks anbieten, die sich in puncto Einbindung in drahtlose Netze und VPNs, Sicherheit, Batterieleistung und Robustheit von Wettbe- werbsprodukten abheben. Nishida nennt Brennstoffzellen, Flüssigkeitskühlung und redundant ausgelegte Raid-Festplatten als innovative Techniken für mobile Rechner. Damit möchte Toshiba wieder Marktführer in diesem Segment werden. Nishida: "Das ist das Modell, um Dell zu schlagen." (ls)