Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.07.1998 - 

Pentium-II-CPUs bis 400 Megahertz

Toshiba vergrößert das Angebot an Desktop-PCs

Augenfälliges Merkmal der Baureihe "7100" ist ein Gehäuse, das sich ohne Werkzeug seitlich aufklappen läßt und Zugriff auf die Hauptplatine in Intels NLX-Technik bietet. Damit soll sich das Motherboard einfach austauschen lassen. Der Hersteller rüstet die Rechner wahlweise mit Pentium-II-CPUs mit 350 oder 400 Megahertz Taktfrequenz aus. Zur Basisausstattung gehören 32 MB SDRAM (256 MB maximal), eine AGP-Grafikkarte vom Typ "ATI 3D Rage Pro" mit 2 MB SGRAM-Speicher sowie ein 16-Bit-Stereo-Soundsystem. Toshiba baut in die PCs Ultra-ATA-Festplatten mit 4, 6 oder 8 GB Kapazität ein.

Die Equium-7100-Serie bietet darüber hinaus verschiedene Verwaltungsfunktionen, beispielsweise über Intels Software Landesk Client Manager 3.2 und Wake-on-LAN. Ein energiesparender Betrieb soll über die "Secure-Sleep"-Option erreicht werden. Kunden können zwischen einem 15-Zoll- und einem 17-Zoll-Monitor wählen. Die Einstiegspreise liegen bei 2900 Mark für das Slimline-Modell ("Equium 7100S") und 4000 Mark für die Variante im Standardgehäuse ("Equium 7100D").