Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.03.1975 - 

Hannower Messe '75:

Totale Information

HANNOVER - Während die Systempremieren der elektronischen Datenverarbeitung zur Hannover Messe im vergangenen Jahr noch weitgehend den Großbetrieben galten, lassen die Ankündigungen der Branche zur diesjährigen Hannover Messe (16.-24. April) nach Angaben der Messe-AG einen grundsätzlichen Wandel erkennen. Die Klein- und Mittelbetriebe würden nicht mehr allein durch die Hersteller der Mittleren Datentechnik betreut. Leistungs- und Preisniveau vieler EDV-Anlagen seien auf die Ansprüche relativ kleiner Unternehmen ausgerichtet.

Diese Entwicklung sei durch einen technischen Umschwung bedingt, der 1975 seinen Höhepunkt erreichen werde. Der Übergang auf modulare Hard- und Software in Verbindung mit mikroprogrammierten Zentraleinheiten mache jetzt Unternehmen mit geringerer Betriebsgröße Computerleistung zugänglich, die bisher nur mit wesentlich teureren Systemen möglich waren.

Gleichzeitig erreichten Computer aus der mittleren Datentechnik die Leistungsebene der Groß-EDV. Durch komfortable Betriebssysteme und hohe interne und externe Speicherkapazitäten erschließen diese neuen Systeme bereits bei relativ geringer Betriebsgröße die Möglichkeit der Datenfernverarbeitung des Dialogbetriebs und der Stapelverarbeitung. Im Kampf um niedrige Preise liegen japanische Modelle neben deutschen und amerikanischen EDV-Anlagen in einem Kopf-an-Kopf-Rennen.

Wesentlich niedrigere Rechnerpreise

Im Vergleich mit dem Vorjahr beginnen die Preisbereiche der unterschiedlichen Rechnerarten nach Angaben der Messe-AG wesentlich niedriger. Die Spannweite des Angebotes reicht von Billigrechnern mit geringer Stellenkapazität bis zum Spezialrechner für bestimmte Berufe. Die meisten Modelle bieten nach wie vor Zifferanzeiger. Das Angebot druckender Rechner hat sich weiterhin gelichtet. In diesen Bereich dringen immer mehr Kleincomputer und Time-Sharing-Systeme ein. Neue Praxisimpulse versprechen einige Ankündigungen von EDV-Anlagen für den Geldverkehr. Die Hersteller stellen sich bereits teilweise auf die neuen Scheckformate und Münzarten um.

Weitere Alternativen gibt es beim Angebot von automatischen Bankschaltern,die den Kontoinhabern der Geldinstitute Abhebungen außerhalb der Geschäftszeit ermöglichen.

Im Centrum für Büro- und Informationstechnik (CeBiT) der Hannover Messe sind in diesem Jahr rund 600 Anssteller vertreten. Konzentrierter Ausstellungsbereich für die Fachgebiete Datenverarbeitung, Rechnen und Geldverkehr ist die Halle CeBIT Ost. (pi)