Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.2000 - 

Werbung auf japanisch

Toyota lockt Kunden mit Musik-Angeboten auf seine Website

TOKIO (IDG) - Zu einem ungewöhnlichen Werbemittel greift Japans größter Autobauer Toyota. In den kommenden sechs Monaten will der Hersteller in seinem Heimatland rund 20 000 Computerterminals aufstellen. Diese sind mit seiner Website vernetzt.

Insbesondere junge, Internet-affine potenzielle Kunden will Toyota über die "G-Terminals" erreichen. Deshalb wird es dort nicht nur Informationen zu Toyota-Fahrzeugen geben, sondern auch die Möglichkeit, Musik, Konzertkarten, Haushaltsgegenstände und Autos zu kaufen. Die Nutzer gelangen über die G-Tower auf die Toyota-Site "Gazoo.com". Der Web-Auftritt soll mit dem von KDDI, zweitgrößter Telekom-Anbieter Japans, gekoppelt werden.

Der Automobilbauer will die Terminals bei 5500 seiner Vertragshändler und in rund 13000 Geschäften aufstellen. Zu den Geschäftspartnern zählen Einzelhandelsketten wie Family Mart, Circle-K-Japan, Sunkus & Associates, Three F sowie Ministop. Darüber hinaus soll es die Tower auch in 2000 Tankstellen von Japans Energielieferanten Jomo geben.

Bisher zählt Toyota rund 630000 Personen zum Kundenkreis von Gazoo.com. Mit Hilfe der Terminals sollen es rund vier Millionen werden. Unterstützt wird die Aktion mit Werbeangeboten an die zwei bis drei Millionen Inhaber von Toyota-Kundenkarten.

Ein Terminal kostet "irgendwas zwischen einem Corolla und einem Carmy", drückt sich Toyota-Director Akio Toyoda um klare Aufwandsschätzungen herum. Nach Angaben der Website des Herstellers rangieren die Wagen in einem Preissegment von 10390 Dollar bis 25760 Dollar. Die Geschäfte, in denen die Terminals aufgestellt werden, sollen dafür zahlen: 558 Dollar monatlich beabsichtigt Toyota auf der Basis eines Vier-Jahres-Vertrags zu nehmen.