Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1977

TP-Monitore "für jede Online-Umgebung, von der Ein-Terminal-Instalation bis zum größten Hardwaresystem" glaubt die amerikanische Informatics Inc. in Los Angeles mit ihrer neuen Produktreihe "Monitor IV" bieten zu können. Unter dieser Bezeichnung haben di

TP-Monitore "für jede Online-Umgebung, von der Ein-Terminal-Instalation bis zum größten Hardwaresystem" glaubt die amerikanische Informatics Inc. in Los Angeles mit ihrer neuen Produktreihe "Monitor IV" bieten zu können. Unter dieser Bezeichnung haben die Amerikaner die drei Teleprocessing-Steuersysteme ,Interkomm", "Betacomm (TICS)" sowie "Minicomm" zusammengefaßt, die auf allen Anlagen der IEM-Serien 360/370 unter den Betriebssystemen OS OS/ VS, DOS sowie DOS/VS eingesetzt werden können. Die "Monitor IV"-Produkte werden in Deutschland von der Informatics GmbH in Bad Homburg vertrieben.

Sowohl Kostenabrechnung als auch System-Tuning für CICS/VS sollen mit dem neuen Zusatz zum Johnson Job Accounting Report System (JARS) möglich sein. Wie JARS-Anbieter Data Analys Deutschland, Düsseldorf jetzt bekanntgab, könnten mit dem CICS/VS-Interface für jede Transaction Datenbank-, Anwendungsprogramm- und Dateistatistiken erstellt werden, die wie normale Accounting-Daten von JARS verarbeitet werden. Dazu ständen drei verschiedene "Data Logging Options" zur Verfügung: Basic Mode, bei dem jede Transaction registriert wird, Zeit-Intervall-Mode der die Daten nai X-Minuten-Intervallen speichert sowie Transaction Count Mode, bei dem nai einer bestimmten Anzahl Transactions abgerechnet wird.

Das jüngst neu vorgestellte DOS/VS-Plattenplatzverwaltungs-System PVS der Infosoft in Nürnberg wird jetzt auch vom Züricher Softwarehaus Systor in der Schweiz, Österreich und Jugoslawien vertrieben. PVS führt einen zentralen, nach Dataset-Namen und -Große unterteilten Disk-Belegungs-Katalog und soll die Partition-Unabhängigkeit der einzelnen Jobs gewährleisten.

Nach fünf Jahren Erfahrung im Auswerten von Marktanalysen und 11 Schweizer Installationen seines allgemeinen meinen Markt- und Meinungsforschungs-Programms will die Züricher Utesia AG das Programmpaket ,"Resultata" jetzt auch in Deutschland "an den Marktforscher" bringen. Die "Resultata"-Software soll unter anderem eine beliebige Anzahl von Interviews, beliebige Kreuztabellierungen Gewichtung in beliebig viele Stufen sowie Durchschnitte bearbeiten können. ,"Resultata" lauft auf IBM-DOS-Anlagen ab 360-40 und kann entweder gemietet (zirka 500 Mark Monatsmiete) oder im Service-Betrieb bei Utesia (zirka 50 Mark pro 500 Lochkarten und zirka 30 Mark pro Tabelle) genutzt werden.

Zur Kondenberatung bei der Bürobau- und Organisationsplanung sowie zur Personalberatung setzt die Frankfurter Unternehmensberatung Schuster jetzt ein Wang System 2200 ein. Ziel dieser computergestützen Beratungsprogramme ist die Bereitstellung von Entseidungskriterien durch System- und Wirtschaftlichkeitsvergleiche . Schwerpunkte der rechnergesteuerten Beratung sieht Schuster unter anderem in den Bereichen Flächenprogram, Kommunigramm, Registratur- und Mikrofilmplanung, Planung für betriebsmittelorientierte Abteilungen wie Poststelle oder Hausdruckerei sowie Personal-Planung und -Beratung.

Einen Monat nach der Neuvorstellung auf der Münchener Systems '?7 meldete die englische Northern Software Consultant Ltd. (NSC), Manchester, den ersten Verkauf seines Fakturierungs-Programms "Nor-Inv.". Die holländische Samson Automatisering b.v. in Alphen setzt bereits die NSC-Pakete für Debitoren-, Kreditoren-, Hauptbuch- und Anlagenbuchhaltung ein und preist den neuen Rechnungstellung-Baustein als komplettes integriertes Abreinungssystem, mit dem von der Versandmeldung bis zum Bilanzabschluß alle kaufmännischen Abrechnungsaufgaben erledigt werden können.

Ab sofort hat die ADVORGA F.A. Meyer KG in Wilhelmshaven die neue Rufnummer 04421/802-1