Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.1984

Trägerverein für IAM gegründet

BRAUNSCHWEIG (VWD) - Unter starker Beteiligung von Firmenvertretern aus allen Bundesländern wurde In Braunschweig jetzt der Trägerverein für das lnstitut für Angewandte Mikroelektronik (IAM) gegründet. Vorsitzender des Vereins nilt zunächst 63 Mitgliedern wurde Hans Anton Piller, Osterode.

Niedersachsens Wirtschaftsministerium Birgit Breuel bezeichnete die Gründung als einen Versuch, den Strukturwandel der Wirtschaft entscheidender als bisher voranzutreiben. Der "Verein zur Förderung des Instituts für Angewandte Mikroelektroriik verfolgt das Ziel, den in der Mikroelektronik liegenden Innovationschancen für die Volkswirtschaft zum Durchbruch zu verhelfen und damit zur Verbesserung der internationalen Konkurrenzfähigkeit - besonders der mittelständischen Wirtschaft - beizutragen.

Für das Institut, das Anfang 1984 in Räumen der Technischen Universität Braunschweig mit zehn Mitarbeitern einen "fliegenden Start" gehabt hat, stellt das Land Niedersachsen Baukosten in Höhe von 10,7 Millionen Mark zur Verfügung. Die Stadt Braunschweig hat das 6700 Quadratmeter große Grundstück, auf dem voraussichtlich im Oktober der Grundstein gelegt wird, kostenlos beigesteuert. Im März 1986 soll der Bau fertiggestellt sein. Für die ersten fünf Jahre sind 45 Millionen Mark an Betriebskosten für die rund 60 Mitarbeiter vorgesehen.