Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.1976 - 

Mit Verwarnungsblock und Terminal

Tragbare Funk-Datenstationen für Polizisten

WIESBADEN - Kaum hat man sich an den Anblick Walkie-Talkie-bestückter Polizisten gewöhnt, rückt bereits die nächste Technisierungsstufe unserer Polizeiorgane in Sicht. In einem Pilotprojekt wollen Experten des Bundeskriminalamts (BKA) nun erproben, ob man mittels neuer Computer-Funkgeräte schneller als bisher Straftäter und Diebesgut - etwa gestohlene Autos - aufspüren kann.

Dazu sollen die Polizisten mit tragbaren beziehungsweise im Streifenwagen installierten Funkterminals ausgerüstet werden, die ihnen direkten Zugang zum Wiesbadener Computer des automatischen Polizei- Informationssystems INPOL öffnen. Bisher ist der BKA-Rechner nur über fest installierte Postleitungen erreichbar. Die Entwicklung des neuen Funknetzes soll 2 bis 3 Millionen Mark

kosten.