Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.02.2001 - 

Young Professional: Das neue Heft ist da

Trainee-Programme erleichtern den Berufsstart

MÜNCHEN (CW) - Mit vielen interessanten Themen rund um das Thema Karriere, Arbeitsmarkt und Berufe in der Informationstechnik startet die CW-Schwesterzeitschrift Young Professional ins neue Jahr.

Nach vier Jahren Präsenz am Kiosk und an den Hochschulen ist Young Professional mittlerweile eine feste Größe. Die Zeitschrift wendet sich in erster Linie an den Hightech-Nachwuchs, an Studenten, Hochschulabsolventen, aber auch an Umsteiger, die sich für das weite Themenspektrum Informationstechnik, Telekommunikation, Multimedia und Internet interessieren und in diesem Umfeld beruflich Fuß fassen wollen.

Die Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe widmet sich Trainee-Programmen. Galt dieser Einstieg früher als Karrieresprungbrett vor allem für ehrgeizige Betriebswirte, so gehen heute auch viele Firmen aus der Informationstechnikbranche und der New Economy dazu über, Berufseinsteigern aus allen Studienrichtungen einen gut organisierten Start in den Job zu ermöglichen. Gerade technikaffinen Quereinsteigern wie Absolventen der Physik, Mathematik oder Chemie eröffnet sich so die Chance, ihr IT-Wissen auszubauen und den Einstieg zu schaffen.

Wer nicht unbedingt in der IT-Branche arbeiten will, kann seine DV-Kenntnisse auch bei einem Anwenderunternehmen an den Mann bringen, beispielsweise in der Touristikbranche. Sie befindet sich im Umbruch, was den Computerexperten gute Berufschancen eröffnet. Welche IT-Experten am stärksten gefragt sind und welche Branchen den größten Personalbedarf haben, zeigt die Arbeitsmarktbilanz 2000 auf.

In der neuen Ausgabe gibt es auch einen Überblick zur IT-Region Sachsen, wo sich vor allem in Dresden mit Firmen wie Infineon und AMD Saxony ein Mekka der europäischen Chipindustrie befindet. Weitere Themen sind unter anderem: Perspektiven für Quereinsteiger, neue Berufsbilder in der IT, Unternehmensporträts und IT-Trends - diesmal geht es um die Zukunft der Internet-Ökonomie.

Zum Schluss noch eine Anmerkung in eigener Sache: Sie können Young Professional ein Jahr lang kostenlos abonnieren, am besten über unsere Website www.youngprofessional.de. Diese hält Sie auf dem Laufenden über alle IT-Karrierethemen, damit Sie auch zwischen den gedruckten Ausgaben immer gut informiert sind.