Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.1994 - 

Verlag Heinrich Sadler (Hrsg.)

Trainer & Seminaranbieter 93/94

Rund 30 Milliarden Mark sollen deutsche Unternehmen jedes Jahr fuer die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter ausgeben. Ein Grossteil davon entfaellt auf etwa dreitausend Trainingsunternehmen, Management-Institute und Schulungs-Center. Das behauptet jedenfalls der Herausgeber des Titels "Trainer & Seminaranbieter 93/94".

Als Handbuch ueber den Trainings-Markt im deutschsprachigen Raum verzeichnet das Werk mehr als 2400 einschlaegige Adressen; 580 davon als ganzseitiges Unternehmensportraet mit Gruendungsjahr, Mitarbeiteranzahl, Hinweisen zum Ablauf eines Seminars, besonderen Angeboten und Referenzen.

Mit diesen Selbstdarstellungen liefert das Buch zwar recht detaillierte Informationen ueber die Anbieter des einst florierenden Marktsegments, in der Art der Aufmachung ist es jedoch unregelmaessig. Die ganzseitigen "Firmenportraets" sind von den Beratungsunternehmen selbst erstellt und enthalten entsprechend nur positive Aussagen und nicht gesicherte Angaben. So finden sich Hinweise ueber den Jahreshonorarumsatz oder die Zahl der festangestellten Mitarbeiter - beides Indizien fuer die Kontinuitaet und den Erfolg einer Beratungsunternehmung - nur von Fall zu Fall. Ein Handbuch sollte mehr Wert auf eine durchgehende Darstellung legen, wenn der Leser ihm Glauben schenken soll.

Einen zweiten Schwerpunkt des Titels stellen 29 verschiedene Fachbeitraege aus der Feder von Personalleitern, Trainern und Hochschullehrern dar. Themen sind die Personalentwicklung im Mittelstand, die Auswahl des richtigen Trainers, Trainingskosten, Weiterbildungs-Controlling, Supervision und Lean Management.

Weil der redaktionelle Teil des Buches jedoch nur 122 Seiten ausmacht, verbleiben fuer jeden Beitrag rund vier Seiten Text. Kein Wunder, dass hier nicht viel mehr als Schlagworte neu geruehrt werden. Problematisch ist in diesem Zusammenhang auch die Auswahl der Autoren; fast alle kommen aus der Beraterbranche und verkneifen sich jede kritische Bemerkung. Vor allem dann, wenn es um Kosten-Nutzen-Abwaegungen oder die Qualitaet einzelner Seminaranbieter geht.

Trotz dieser Schwaechen bietet das Hardcover fuer interessierte Unternehmen in einem ersten Zugriff viele Informationen ueber das Innenleben der deutschsprachigen Schulungsszene. Mit Hilfe der Selbstdarstellungen kann der Leser immerhin herausfinden, womit sich Trainer zu profilieren versuchen. Anhand jener Informationen, die grosse Unternehmen herausstellen und kleinere verschweigen, kann er sich dann jene Fragen notieren, die er als potentieller Kunde eines Schulungsanbieters in jedem Fall noch vor Vertragsabschluss stellen sollte. Auf diese Weise kann er sich vor Rattenfaengern schuetzen.