Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kombination aus Softwarekursen und Soft Skills


26.03.2004 - 

Training berücksichtigt berufliche Rollen

MÜNCHEN (CW) - Com, das überregionale Partnernetz für IT-Trainings der Siemens Business Services, hat sein Schulungsprogramm erweitert. Unter dem Motto "Das Ganze geben" kombiniert Com Softwarekurse mit Soft Skills wie Zeit- und Selbst-Management, Kommunikationskompetenz und Kooperationsfähigkeit.

Mit dem neuen Ansatz will das Münchner Unternehmen dem Trend zu übergreifenden Weiterbildungsmaßnahmen und der wachsenden Bedeutung von "weichen" Schlüsselqualifikationen Rechnung tragen.

Ziel ist, dass der Mitarbeiter nicht nur PC-Anwendungen beherrscht, sondern diese auch im Berufsalltag einsetzen kann.

Für das Trainingsprogramm 2004 hat der IT-Trainingsanbieter auf einer "verhaltensorientierten Schiene" verschiedene Pakete zusammengestellt, in denen sich die Teilnehmer zum "Teamworker", "Projectworker", "Informationbroker", "Powerpoint-Profi", "Excel-Power-User" und "Access-Power-User" ausbilden lassen können. "Unsere Klientel muss neben der Anwendung diverser Programme auch präsentieren können", erklärt Geschäftsführer Martin Hollweg.

Die Schulungsinhalte stellen daher nicht die Softwareprodukte in den Mittelpunkt, sondern orientieren sich an den konkreten Rollen, die die Anwender in ihrem beruflichen Alltag einnehmen: die des Präsentators oder des Projektleiters. "Wir haben damit Rollen identifiziert, die zur Funktion des Kunden passen", wirbt Jochen Heckel, Manager für Produkte und Marketing bei Com. Zum neuen Programm des Trainingsanbieters gehört beispielsweise die achttägige Ausbildung zum "Informationbroker". Bei diesem Seminar kann der Teilnehmer für 2424 Euro Zeit-Management und Arbeitsmethodik mit Outlook erlernen, seine digitale Kompetenz stärken und schnell Lesen lernen oder sein Gedächtnis trainieren. "Wir wollen die Kunden nicht überreden, sondern sind überzeugt, dass der Markt dieses Angebot braucht", meint Geschäftsführer Hollweg.

Der Trend zu sinkenden Teilnehmerzahlen in den Kursen sei unaufhaltsam, doch darauf habe Com reagiert. Mit etwa 30 fest angestellten Trainern in den Com Centern und 200 zertifizierten freiberuflichen Trainern könne das Unternehmen auch Kurse mit vier Leuten wirtschaftlich veranstalten. Weitere Informationen stehen unter www.com-training.com/dasganzegeben zur Verfügung.