Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1978 - 

T 1080 und T 1525:

Transac's Top-Terminals

09.06.1978

FRANKFURT (pi) - Die Transac Datensysteme GmbH, Frankfurt, hat ihre Terminalcomputer-Familien T 10 und T I5 um jeweils ein System ergänzt.

Das neue Modell T 10/80 ist das bisher leistungsstärkste innerhalb der Serie, die außerdem die Typen 10/30, T 10, 10/40 und 10/60 umfaßt. Es verfügt über eine Hauptspeicherkapazität von 66 bis 144 KB und ermöglicht den Anschluß von bis zu 16 Bildschirm-Arbeitsplätzen. Einsatzschwerpunkte sind laut Transac die On- und Offline-Datenerfassung sowie die Remote-Eingabe.

Als Baustein für umfangreiche Distributed Processing - Anwendungen bezeichnet Transac den neuen Terminalcomputer T 15/25. Zentraleinheit ist ein Mikrocomputer mit 64 KB-Speicherkapazität, an den sich maximal vier Bildschirme anschließen lassen. Die T15/25-Software umfaßt unter anderem Emulatoren für die Terminalsysteme IBM 3270,

VIP 7700 von Honeywell Bull, Burroughs TD 820 und Uniscope von Sperry Univac.