Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1998 - 

Kupfer meets Glasfaser

Transition Networks stellt Medienwandler vor

MINNEAPOLIS (pi) - Transition Networks bringt zwei neue Medienwandler auf den Markt. Dabei handelt es sich um die Konverter "100Base-TX auf 100Base-FX" sowie "100Base-TX auf 100Base-SX".

Das Modell 100Base-TX auf 100Base-FX soll den Übergang von Kupfer- auf Glasfaserleitungen ermöglichen. Der Anwender kann je nach Netzanforderungen wahlweise die Funktion "Auto-Negotiation" aktivieren oder deaktivieren, was den Anschluß an andere 10/100 Geräte ermöglicht. Über "Link Pass Through" erkennt der Konverter den Ausfall einer Verbindung und meldet diesen an das entfernte Gerät, das dann wiederum Korrekturmaßnahmen einleiten kann. Ferner macht das Produkt Störungen des Links via Fernerkennung aus und sendet im Bedarfsfall Alarm. Bei paarweisem Einsatz der Medienwandler lassen sich laut Angaben des Herstellers zwischen zwei Twisted-Pair-Switches beziehungsweise zwischen Switch und Server Distanzen von bis zu 20 Kilometer überbrücken.

Das zweite Modell, der 100Base-TX auf 100Base-SX-Medienwandler, ist dagegen für Lichtwellenleiter auf einer Länge von unter 300 Meter gedacht. Einzeln dient es zur Verbindung des Data Terminal Equipments mit dem Netz, paar- oder gruppenweise kann es Lichtwellenleiter an konventionelle Workgroups oder Hubs anschließen. Als Stand-alone-Gerät ist es auch für die Montage im Rack einsetzbar. Beide Medienkonverter sind ab sofort erhältlich. Das erste Modell kostet 495 Dollar, das zweite 265 Dollar.