Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.1999 - 

Clones ohne Patentgebühren

Transmeta gegen Intel

MÜNCHEN (CW) - Der Nebel um die mysteriöse Firma Transmeta, unter anderem Arbeitgeber von Linux-Erfinder Linus Torvald, lichtet sich. Laut einer jüngst erteilten Patentschrift arbeitet das Unternehmen an einem VLIW-Prozessor (VLIW = Very Long Integer Word).

Eine CPU dieses Typs kann einen anderen Prozessor, zum Beispiel einen Intel-Chip, emulieren. Damit geht Transmeta einen anderen Weg als AMD oder Cyrix, die Intel-Clones herstellen und dafür Patentgebühren an den Chipriesen zahlen müssen. Transmeta kann damit nach Meinung des Patentberaters Richard Belgard seine zukünftigen Chips wesentlich günstiger als die Wettbewerber anbieten.