Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.1989

Transputer für Apollo- und Siemens-Workstations

MÜNCHEN (CW) - Ein Transputerboard einschließlich Software bietet Cresco-Data, Kopenhagen, jetzt für Apollo-Workstations der Serien DN 3000 und DN 4000 sowie für WS-30-Systeme von Siemens an.

Das Softwarepaket CD-TPS dient dazu, bestehende CAD-, KI- oder Simulationsprogramme für den Transputer aufzubereiten. Bei diesem Vorgang wird das jeweilige Anwendungsprogramm in mehrere Stücke geteilt, die dann parallel anstatt sequentiell abgearbeitet werden können. Angaben von Cresco-Data zufolge kann durch die Parallelisierung der Anwendungsoftware die Rechengeschwindigkeit um etwa das zehnfache gesteigert werden. Compiler sind in den Sprachen C, Fortran und Pascal verfügbar.

Die Software CD-TPS könne neben dem Transputerboard CD-TP-40 von Cresco-Data auch mit der Inmos-B-008-Karte oder Kompatiblen betrieben werden. Hardwarevoraussetzung für den Einsatz der Transputerboards in Workstations von Apollo ist ein XT/AT-Bus-lnterface. Der Preis des Softwarepaketes CD-TPS beträgt etwa 20 000 Mark, das Transputerboard CD-TP-40 ist für 6000 Mark zu haben.