Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.2000 - 

Flatrack-Rechner für skalierbare Systeme

Transtec erweitert Server-Portfolio

MÜNCHEN (CW) - Transtecs neuer Server "Transtec 1001" eignet sich laut Hersteller für den Aufbau von Web- und File-Server-Systemen. Aufgrund seiner Flachbauweise lässt sich ein Rackmount-System fein skalieren.

Das Dual-Prozessor-System Transtec 1001 arbeitet standardmäßig mit auf 733 Megahertz getakteten Pentium-III-CPUs von Intel. Gegen Aufpreis sind Chips mit Taktraten bis zu 933 Megahertz erhältlich. Der mit 128 MB bestückte Hauptspeicher lässt sich bis 4 GB ausbauen. Als Schnittstellen bietet das System zwei SCSI-Kanäle, die nach dem Ultra-160-SCSI-Standard arbeiten, sowie einen Dual-10/100-Ethernet-Port.

Der Transtec 1001 weist aufgrund seiner Flatrack-Bauweise eine Höhe von 4,45 Zentimetern auf. Damit lassen sich laut Hersteller 42 Systeme in einem 19-Zoll-Schrank unterbringen. Beim Betriebssystem können Kunden zwischen Windows NT, Windows 2000 oder Linux wählen. Transtec unterstützt die Distributionen von Suse und Red Hat. Der Flachbau-Server des Herstellers aus Tübingen ist ab sofort verfügbar. Der Preis für die Basiskonfiguration liegt bei 6500 Mark.