Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.12.1995

Traue nie einem Benchmark, den du nicht selbst definiert hast.

Nur auf diese Weise laesst sich sicherstellen, dass man als Hersteller beim Wettrennen mit den Konkurrenten als erster durchs Ziel geht. Den juengsten Beleg fuer diese in der DV-Industrie beliebte Methode der vergleichenden Werbung haben die Datenbankanbieter Oracle, Sybase und Informix geliefert. Allerdings gelten Rennen als ausgesprochen langweilig, wenn vorauszusehen ist, dass sich schlussendlich saemtliche Teilnehmer auf dem Siegerpodest draengeln. Nicht unterhaltsamer, aber serioeser wirken die umfangreichen Untersuchungen von Forschungsinstituten, die fuer gutes Geld nach einer Nische fahnden, in der man als unangefochtener Marktfuehrer glaenzen kann. Leider gibt es auch hier immer wieder Spielverderber, die, nur weil sie schlecht abgeschnitten haben, ueber unsaubere Methoden lamentieren, statt mit einer gesalzenen Gegenstudie zu kontern. Uebrigens, die von der Zero Research Ltd., Anywhere, erstellte Studie "Benchmark the Benchmark" hebt die unternehmenskritische Bedeutung von Vergleichstests hervor. Danach werden mit ihnen vor allem Entscheidungen begruendet, die man aus Gewohnheit (97 Prozent), Loyalitaet gegenueber dem Vorstand (112 Prozent), emotionalen Neigungen (234 Prozent) oder Verzweiflung (42 Prozent) laengst gefaellt hat. Alle davon nicht betroffenen Anwender entscheiden ueberwiegend aus rationalen Erwaegungen.