Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.1978

Trauenwein junior

Man kennt das vom Fernsehen und aus der Bluewar . . . pardon, Boulevard-Presse: Filmstars, Bühnenschauspieler und Operetten-Diven - halt alle, die keinen, anständigen" Beruf haben - fürchten offensichtlich nichts mehr, als daß der eigene Nachwuchs in die Fußstapfen, des Papa (der Mama) treten will. Nun hat auch Trauerweinjunior Blut geleckt: Der Bengel will unbedingt Computerfachmann werden, liebäugelt gar mit einem Informatik-Studium.

Irgendwie ist S. T. ja doch stolz, denn Sohnemann beherzigt das Motto "Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will". Zur Sache: Er wünscht sich zu Weihnachten einen " Personal" - Computer.

Also hat sich Vater in einem Hobby-Computer-Shop umgesehen und zunächst mal die Hardware-Preise verglichen - schließlich ist das Geschenk-Budget begrenzt.

Was soll ich Ihnen sagen: Da wird ein Einplatinen-Computer für 450 Mark angeboten, der aber nicht" spielfähig" ist. Tastatur, Bildschirm, Drucker, Floppy-Disk - alles kostet extra. Und selbstverständlich gibt's auch die Software nur entbündelt.

Die rechte Vorweihnachtsstimmung wollte sich bei S. T. nicht einstellen: Das ist ja wie in der Groß-EDV. . .

Mfg

Abt. EDV und ORG