Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.07.1975

Treffpunkt der bekanntesten Sprecher aus der EDV-Branche wird die diesjährige SYSTEMS 75. Namen, die man schon vielfach auf Kongressen hörte, werden auch diesmal dabei sein. Die Begrüßungsansprache und die Einführung in die Reihe der Symposien hält Prof.

Treffpunkt der bekanntesten Sprecher aus der EDV-Branche wird die diesjährige SYSTEMS 75. Namen, die man schon vielfach auf Kongressen hörte, werden auch diesmal dabei sein.

Die Begrüßungsansprache und die Einführung in die Reihe der Symposien hält Prof. Dr. Heiner-L. Müller-Lutz, Mitglied des Vorstandes, Allianz-Versicherungs-AG, München sowie Vorsitzender des Ausschusses Betriebswirtschaft im Gesamtverband der Versicherungswirtschaft e.V., Köln. Mit etwas Ironie will er die nachfolgenden Referenten bitten, in ihren Vorträgen ganz klar darzustellen, ob und wozu brauchen Wir denn eigentlich einen Computer?

Als Auftakt der Veranstaltungen stehen vier Basis-Seminare auf dem Plan. Unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Eberhard Witte von der Universität München sollen Benutzer, die den Einsatz der Datenfernübertragung in Erwägung ziehen, Aufklärung finden zu den Themenkomplexen "Telekommunikation - Marktangebot, Nutzungsmöglichkeiten, Benutzervorschriften".

Das zweite Symposium zur Frage "Datenbanken - Illusion und Wirklichkeit" leitet Dr. Gerhard Maurer, Mitherausgeber und Chefredakteur der"Computerwoche", München.

Das leidige Problem der DV-Organisation behandeln kompetente Referenten unter der Federführung von Hans-Jürgen Schwab, Geschäftsführer der Diebold Deutschland GmbH, Frankfurt unter dem Motto "Die DV-Organisation im Aufgaben- und Strukturwandel".

minare wird ein Thema be- Zum Abschluß der Basis-Sesprochen, das das Vordringen der Computertechnik in den Bereich der Büroautomation behandelt: "Computer-unterstützte Textverarbeitung". Unter der Leitung von Günther Leue, Geschäftsführer der Diebold Deutschland GmbH, Frankfurt soll verdeutlicht werden, daß ein durchdachter Einsatz der computerunterstützen Textverarbeitung erhebliche Rationalisierungsreserven mobilisieren kann.

Zum ersten Seminar der Benutzergruppen sprechen unter der Leitung von Kurt Pauli, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V., Frankfurt, 14 Referenten über die EDV im Bauwesen. Erfahrene Anwender vermitteln ihre Kenntnisse über die Elektronik

im Bauwesen. Verantwortlich hierfür ist Prof. Dr.-Ing. Gerhard Drees, Direktor des Institutes für Baubetriebslehre an der Universität Stuttgart.

Interessant für Anwender aus der Einzelhandelbranche ist das Seminar unter der Leitung von Dr. Christian Behrends, Rationallsierungs-Gesellschaft des Handels mbH & Co. KG, Köln.

EDV-Probleme im Groß-und Außenhandel behandelt Hermann J. Zellekens, Geschäftsführer der Rationalisierungsgesellschaft des Handels mbH & Co. KG, Köln.

Dipl.-Kfm. Horst Degenhard, Leiter der Abteilung Betriebswirtschaft beim Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. in Köln koordiniert das Seminar für die Industrie.

Unter Leitung von Dipl.-Kfm. Helmut Bonn, Direktor der Bayerischen Vereinsbank in München berichten Anwender über die EDV in der Kreditwirtschaft.

Datenverarbeitung in der Medizin behandelt ein weiteres Seminar unter der Obhut von Prof. Dr. E. H. Graul, dem Vorstandsmitglied der GADAM (Gesellschaft für angewandte Datenverarbeitung und Automation in der Medizin) und der GMDS (Deutsche Gesellschaft für medizinische Dokumentation und Statistik. Dr. Graul ist zudem der Direktor der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin der Philipps-Universität, Marburg. Die Leitung des Seminars teilt er sich mit Prof. Dr. A. Habermehl von der Abteilung für

Datenverarbeitung, im Radiologiezentrum der gleichen Universität.

Dr. A. Langseder, Ministerialdirigent der Bayerischen Staatskanzlei, Abteilung Datenverarbeitung in München zeichnet verantwortlich für den Themenkomplex der Veranstaltung EDV in der Öffentlichen Verwaltung. Für das Seminar Verkehrswirtschaft sprechen Anwender unter der Leitung von Dipl.-Vw. Eberhard Ranitzsch von der Studiengesellschaft für den kombinierten Verkehr e. V., Frankfurt. Die letzte Vortragsreihe zum Thema, Versicherungswirtschaft übernimmt Prof. Dr. Heiner-L. Müller-Lutz, der neben

der leitenden Funktion auch selber ein Referat über "Das Unbehagen mit der EDV" übernimmt.