Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1976 - 

Achema 1976

Trend zu forschungsintensiven Branchen mit DV

FRANKFURT - "Wir Industrieländer müssen uns künftig um forschungsintensiven Branchen beispielsweise Meß- und Regeltechnik mit Datenverarbeitung konzentrieren", erklärte der Besitzende des Achema-Ausschusses, Dr. F. Reuther (Mannheim), zur Eröffnung der im Abstand von drei Jahren stattfindenden Ausstellung für chemisches Apparatewesen in Frankfurt. Bundesforschungsminister H. Matthöfer betonte die Bedeutung der 16 computerunterstützten Fachinformationssysteme, die derzeit für die Verbreitung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aufgebaut werden. "Die Bundesregierung bemüht sich" - so erklärte der Minister- "bei der wirtschaftlichen Umsetzung der Ergebnisse staatlich geförderter Forschungsvorhaben weiter voranzukommen." Trends, die sich bei der Achema zeigten: Distributed Processing auch bei der Prozeßdatenverarbeitung, aber eine Ebene tiefer als im kommerziellen Bereich- Mensch/Maschine-Kommunikation über Minis oder Tischrechner, Intelligenzverteilung durch mikrogesteuerte Subsysteme; die Mikros ersetzten konventionelle Elektronik in Einzwecksystemen- Tischrechner oder Minis bleiben da, wo viele verschiedene Programme zu fahren sind; Lieferung kompletter, weitgehend dedizierter Systeme oder Anlagen; Vormarsch der rechnergestützten Bildanalyse.