Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.10.1977

Trend zu Online-COM-Rechnern

LANGEN (uk) - Innerhalb des jährlich um zirka 20 Prozent wachsenden COM-Marktes schienen bisher Online-COM-Recorder angesichts der Entwicklungstendenzen zu intelligenten Offline-Anlagen nur eine sehr geringe Marktbedeutung zu haben. Durch weitaus größere Zuwachsraten im Bereich der kleineren und mittleren Produktionsvolumen (zirka 200 Seiten pro Monat) wird dieses Marktsegment jetzt aber für die COM-Hersteller zunehmend interessanter. So kündigten nahezu gleichzeitig Kodak und Datagraphix Online-COM-Recorder an, und selbst IBM soll mit einem fertigen Online-Laser-Recorder "Gewehr bei Fuß" bereit stehen, um zirka 1980 in den "bedeutungsvoll genug" gewordenen Markt einzusteigen.

Demnach zeichnet sich eine Entwicklungsrichtung zu Online-Recorder mit integrierter Entwicklung und gewisser Intelligenz für Jobsteuerung ab. Die Preisvorstellungen der Industrie für ein solches Gerät liegen bei entsprechendem Produktionsvolumen bei zirka 150 000 Mark.

Information: Mikrodok Informationsdienst, Mautpfad 29, 4018 Langenfeld.