Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1976 - 

Tisch- und Taschenrechner:

Trend zu programmierbaren Modellen und weiterem Preisverfall

MÜNCHEN - "Deutschland ist der am heißesten umkämpfte Markt der Welt für elektronische Taschen- und Tischrechner", erklärte Texas Instruments bei einer Pressekonferenz. "Der Preisverfall, den wir bei, einfachen Rechnern erlebt haben ,wird bei den technisch-wissenschaftlichen und den programmierbaren Rechnern weitergehen." Im Massengeschäft mit dem privaten Endabnehmer geht der Trend bei den Neuerungen deutlich zum Spezialrechner: Casio etwa bietet unter der Bezeichnung "Biolator" den "ersten Biorhythmus-Rechner der Welt" an, mit dem sich die "tägliche Kondition von Körper und Seele" auf Knopfdruck feststellen läßt; solche Berechnungen waren bislang Großcomputer-Sache. Besondere "Hausfrauenrechner", mit denen die Geldrückgabe beim Einkauf kontrolliert oder Preisvergleiche durchgeführt werden können, oder ein "Schulrechner für die Grundschule" sind weitere Beispiele. In den höheren Preisklassen gehört nach TI-Meinung "die Zukunft den programmierbaren Produkten". Trends: Software wird ein wichtiger Faktor; auch hier dringen anwendungsspezifische Modelle vor; jeder, der sein Fachgebiet versteht, kann mit den - mehr oder weniger spezialisierten - Tisch- und Taschenrechnern umgehen. -py