Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


16.05.1986

Trend zur Büroautomation setzt sich fort

WIEN (CW) - Zum 17. Mal öffnen sich in diesem Jahr die Tore zur Internationalen Fachmesse für Bürokommunikation "ifabo" in Wien. In 21 Hallen präsentieren sich vom 21. bis 24. Mai in- und ausländische Aussteller. Deren genaue Anzahl die Veranstalter jedoch noch nicht nennen können. Ein neuer Zählmodus bereitet den Österreichern offenbar Schwierigkeiten. Auf jeden Fall aber, 90 Felicitas Tschiedel, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, seien die Hallen voll belegt, so daß erstmals auch die Halle 28 (Obergeschoß der Halle 27) genutzt wird. Zur gleichen Zeit findet als Software-Messe die "Programma" statt. Sie ist in einem Teil der Europa-Halle, Galerie 15, angesiedelt. Zog die Informationsmesse im vergangenen Jahr immerhin 77 800 Interessenten an, so hoffen die Veranstalter dieses Jahr im Mai auf einen noch größeren Besucherandrang, nicht zuletzt wegen der üppigen Produktpalette, die auch zahlreiche Neuvorstellungen beinhaltet.

Burisch GmbH & Co. KG:

Breitgefächerte Produktpalette

WIEN (CW) - Eine breitgefächerte Produktpalette will Burisch Computerperipherie auf der diesjährigen Ifabo '86 präsentieren.

Das Angebot umfaßt unter anderem den neuen 300-Zeichen-Farb-und Schwarzweiß-Nadel-Matrixdrucker "MP-1300 AT" für PCs von Seikosha, den Color-Thermotransferdrucker "TPX 80", den Heavy-Duty-Nadeldrucker "8510/1150 S+SC" sowie die Barcode-/OCR-fähigen Zeilendrucker "CI 300 + und CI 600 + " für Minicomputer und Mainframes von Itoh. Auch der Tintenstrahldrucker "PT88S/89S" von Siemens soll demonstriert werden.

Auf dem Burisch-Stand ebenfalls zu sehen: Die Xebec-Controller NS 1250, "S 1255", "S 1125" und "S 1210" sowie ein schockresistentes, stromsparendes 3,5-Zoll-Laufwerk für Portables von Canon. Erstmals in die Burisch-Kollektion aufgenommen ist das Erweiterungskartenprogramm der Computer Elektronik Infosys GmbH mit Multifunktions-Schnittstellen- und Speichererweiterungskarten.

Halle 17, Stand 3/0

Kapsch AG:

Novitäten in der Nachrichtentechnik

WIEN (CW) - Mit Neuheiten aus dem Bereich der Elektro- und Nachrichtentechnik will die Kapsch AG aufwarten. Das digitale Business Communications System "DataStar" soll die gemeinsame Vermittlung von Sprache, Daten und Zeichen demonstrieren: So gelingt es DataStar angeblich, DEC-Systeme mit Rechnern von Hewlett-Packard, NCR- mit IBM-Systemen und Data-General- mit Apple-Rechnern zu verbinden. Dabei sollen auch das Fernsprechnetz, Telex- und Teletexnetz sowie das Datennetz Datex gleichzeitig angesprochen werden können.

Das neue tastenlose Telefon "Touchphone", das auf ein LCD-Anzeigefeld reagiert, ist ebenfalls Bestandteil des Ausstellungsprogramms. Terminal und Drucker lassen sich laut Anbieter an das digitale Gerät anschließen, das unter anderem über ein elektronisches Telefonbuch und einen Sprachspeicher verfügt.

Tonko Computersysteme:

Grafikreproduktion vereinfacht

WIEN (apa) - Mit einem AES-Textsystem, das Grafiken in gewünschter Größe in einen Text "zoomen" soll, will der Wiener Generalunternehmer für Bürokommunikation Dipl.Ing. Werner Tonko Schriftstücke besser illustrieren. Insbesondere Gebrauchsanleitungen und Business Graphics gelten als Profilierungsstücke für die auf Laserdruck basierende Technik zur unkomplizierten Kombination von Grafik und Text.

Data General:

Büroautomation komplett

WIEN (CW) - Weiterhin auf Bürokommunikation setzt Data General. Das Unternehmen präsentiert auf der Ifabo das Multifunktionssystem Comprehensive Electronic Office (CEO). Hauptbestandteile des Systems bilden Textverarbeitung, Informationsmanagement (wie elektronische Post, Ablage und Kalender) sowie Entscheidungshilfen (beispielsweise Grafik, Datenbank und Spreadsheets). Ferner soll CEO Anschlußmöglichkeiten für das Bildschirmtelefon "S 1-1" und den tragbaren Data General/One bieten.

Als Partnerunternehmen der Data General sind unter anderem die Voest-Alpine, die ein integriertes interaktives Grafiksystem für CAD/ CAM-Anwendungen zeigt, und die Firma Coss, die mit ihrem Produktionssystem "Pro Coss" die auftragsbezogene Fertigung für Einzel- und Kleinserien erleichtern will, vertreten.

Halle 16, Stand 1629

Sperry GmbH:

Unix forever

WIEN (CW) - Mit Unix, Office Automation und Mainframe-Lösungen hofft die Sperry GmbH auf Kundeninteresse zu stoßen. Auch hat das Unternehmen horizontale Lösungen unter Unix gemeinsam mit Softwarehäusern sowie eine Unix zu Unix-und eine Xenix zu Unix-Verbindung in sein Ausstellungsprogramm aufgenommen. Der Mehrplatz-Personalcomputer PC/IT, Programme zur Betriebsdatenerfassung und Produktionskontrolle sowie Datenbanksysteme der vierten Generation bilden weitere Komponenten auf der Produktpalette von Sperry.

Halle 16, Stand 1602

Digital Equipment GmbH:

Integrierte Lösungen

VÖSENDORF-SÜD (CW) - "Ein Produktkonzept - eine Netzwerkarchitektur - unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten": Unter diesem Motto lädt Digital Equipment auf ihren Messestand ein. Mit integrierten Lösungen soll den Anforderungen das Forschung und Fertigung, Verwaltung und Dienstleistung Rechnung getragen werden. Dem OSI-Trend zu offenen Netzen folgend, demonstriert DEC die Kommunikationsmöglichkeit von Computern und Peripheriesystemen verschiedener Hersteller. Neben Produkten für die Bürowelt und Softwarepaketen zur Produktivitätssteigerung plant das Unternehmen das Debüt der VAXstationII/GPX. Etwa 20 Vertragsunternehmen werden als DEC-Partner auftreten.

Halle 16, Stand 1623

Galerie 15, Stand 145/147

Ericsson Information Systems:

Drei neue Workstations

WIEN (CW) - Mit Neuvorstellungen im Bereich der Workstations, Personalcomputer, Schreibmaschinen und Softwarepakete will die Ericsson Information Systems GmbH dem Kurs der schwedischen Mutter folgen.

Die drei neuen Workstations 9021 F "9022" und "9023" sollen mit Hilfe von Alfaskop-Kommunikationsprozessoren synchrone Kommunikation in der IBM-Umgebung "3270" und/oder Sperry "UTS" sowie asynchrone Übertragungen mit den DEC-Emulationen

"VT100/220" erlauben. Gezeigt wird ferner das Datensichtgerät "DU 11111", dessen Lieferung allerdings erst für das dritte Quartal geplant ist. Es bietet für die IBM-Systeme /34, /36 und /38 sowie als Remote-Terminal an die Steuereinheiten "5251- 12" und "5294" lokale Anschlußmöglichkeiten. Mit dabei sind auch das Textsystem "9620" und das Softwarepaket "IF 3", das den PC-Anschluß an den Host ermöglichen soll.

Halle 16, Stand 1601

Siemens Data GmbH:

Btx-fähiger Unix-Rechner

WIEN (CW) - Die Premiere des ersten Btx-fähigen Mehrplatzrechners kann die Siemens Data GmbH auf der Ifabo feiern. Mit-"Medix" läuft nach Auskunft eines Sprechers auf dem Sinix-Rechner der Serie PC-MX die erste programmierbare Btx-Software. Mit einem Modem und einem Mupid von der Post soll der Anwender auf Informationen aus dem Btx-Netz an mehreren Arbeitsplätzen zugreifen können. Auch besteht die Möglichkeit, Online- und Offline-Btx-Aktionen parallel durchzuführen.

Weiter sind auf dem Siemens-Data-Stand zu besichtigen: das neue Datenkassensystem "Transdata 9725", das in der Bundesrepublik bereits im Einsatz ist, ferner das CAD-System 9732, das laut Siemens unter anderem der Erfassung, Auswertung und Darstellung von Umwelt- und Geländedaten dient.

Halle 16, Stand 1607